Dienstag, 31. Januar 2017

Ein 💗 für Blogger...

Sicher kennt Ihr schon alle die ...


... Aktion von Nicole!
In regelmäßigen Abständen fordert sie uns ja auf, mit selbstgemachten Karten
und lieben Worten, die Briefkästen von uns Bloggern zu füllen.

Ich wundere mich jedesmal, wie viele doch bei diesen Aktionen,
auch immer wieder an mich denken.
Ich freue mich immer sehr über jede einzelne Karte.


Wer mich kennt, weiß das Papier nicht wirklich mein Material ist...
-ich bin aber fleißig dabei dieses zu ändern-
...mir fehlen da zwar nicht die Ideen, aber das Know-How, diese dann umzusetzen...
-man könnte auch sagen, das ich dann immer 2 Linke Hände habe, grins-


Gestern habe ich mich dann aber endlich mal aufgerafft und angefangen
ein paar Karten zu basteln, zwar ganz schlicht und einfach, aber mit
GANZ VIEL HERZBLUT
gemacht!


Und heute werden sich meine Karten auf den Weg zu ein paar lieben Mädels machen.
Ich denke aber, das in den nächsten Tagen noch einige Karten hier entstehen werden
-ich komme echt immer mehr auf den Geschmack-

Heute möchte ich mich bei Monika bedanken.
Von Ihr habe ich diese ...


...bezaubernde Karte bekommen.
Ganz besonders habe ich mich zusätzlich über die Worte gefreut,
die sie für mich gefunden hat.
Liebe Monika, fühl Dich jetzt einfach mal gedrückt, Bussi!

Und bevor ich mich jetzt beim Creadienstag und
bei "Gefühle zeigen" verlinke
verabschiede ich mich auch schon wieder von Euch

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina







Freitag, 27. Januar 2017

Eine Idee ist gewachsen...

...und ich hoffe Ihr macht mit!

Mensch was bin ich froh, das ganz viele so denken wie ich.
Da freue ich mich wirklich riesig drüber.
Fühlt Euch einfach mal umärmelt💗

Ob Ihr es glaubt oder nicht, aber heute entführe ich Euch schon wieder in die Küche
-ne ne, ich werde kein Foodblogger, das werden die Fotos Beweisen, grgrgrgr,
aber ich habe was gesehen was ich mal wieder nachmachen wollte-
Und wenn Ihr gleich seht, was es ist und ich Euch dann auch noch sage,
das ich genau dieses zum 1. Mal in meinem Leben gemacht habe...


...werde ich die lacher und das staunen bestimmt auf meiner Seite haben.
Aber so isses, grins.
Als ich die Tage so in der Bloggerwelt unterwegs war, bin ich
bei Anette gelandet und ich bekam Appetit auf eine feine Leckerei.
Nämlich frische Waffeln, yummie!!!


Mein Problem bestand dann aber darin, das unserer Waffelbäckerin ja nicht mehr bei
uns wohnt,tja, dumm gelaufen...
aber dann doch das Waffeleisen gesucht und tatsächlich gefunden.


Als ich dann den Teig fertig hatte, dachte ich mir so, das ich doch eigentlich
 heiße Kirschen dazu machen könnte, aber ich hatte nur Orangen da, 
die unbedingt verwertet werden mussten.
Aus Ihnen habe ich dann mal schnell Kompott gekocht, das war easy-peasy...


...aber beim abbacken der Waffeln kam ich fast an meine Grenzen...
-eigentlich habe ich nach den ersten vier gedacht, es gibt nur Kompott, wie peinlich-
...und in meiner Küche sah es aus...unglaublich!

Aber dann lief es wie von selbst, freu.
Der Kompott musste nicht einsam auf dem Teller landen.


Und weil ich in letzter Zeit immer wieder über tolle DIY`S, Rezepte etc stolpere,
dachte ich mir, es wird Zeit auch mal zu zeigen, das man sie wirklich nachmacht.
In den einzelnen Post`s steckt so viel Arbeit und liebe zum Detail,
das ich denke, das das auch mal gewürdigt werden muss.
Und deshalb heißt es ab heute bei mir...


Hier geht es darum, wirklich Ideen die Ihr auf einem anderen,
aktiven Blog gesehen habt (nicht Eure eigenen), nachzumachen.
Schreibt einfach einen Post darüber in dem Ihr dann den Post verlinkt,
in dem Ihr die Idee gefunden habt, setzt einen Backlink zu meinem heutigen Post 
und verlinkt Euch bei meiner Linkparty ( unten).
Post`s die Ihr in diesem Jahr veröffentlicht habt, sprich 2017, dürfen auch gerne teilnehmen.
-Das Bildchen oben, dürft Ihr natürlich sehr gerne mitnehmen-
Ich bin gespannt, wie lang meine ToDo Liste dann am 02. März, 
da endet die Party, ist, grins.
Und Eure Mühe wird von mir mit einer kleinen Verlosung dann belohnt.

Bei mir stehen stehen noch
Brot
gewachste Blumenzwiebeln und
ein Poncho auf der Liste.


Und jetzt verabschiede ich mich fürs erste.

Macht es Euch nett

Eure Bettina

P.S.: Wer noch ein wenig Gefühle gezeigt hat,
sollte auch einmal HIER vorbei schauen!














Montag, 23. Januar 2017

I'm a Blogger...

...und das bleibt auch so.

Hallo meine Lieben und Treuen!
Ihr wundert Euch bestimmt über den Titel meines heutigen Post`s!
Dazu liefere ich Euch im Laufe dieses Post`s die Antwort.
...auch wenn ich weiß, das einige das nicht nachvollziehen können...

Aber jetzt widmen wir uns erst einmal den schönen Dingen Lebens.
Bei den Temperaturen die derzeit draußen herrschen,mache ich es mir
-wie jeder andere auch-
gerne mit einem warmen Getränk gemütlich.


Da ich aber nicht nur gerne Kaffee und Tee trinke, sondern auch Kakao,
habe ich, damit ich dieses herrliche Getränk nicht jedesmal erst kochen muss,
die Grundbasis dafür geschaffen.


Klar könnte man es sich noch einfacher machen und einfach Instant Pulver kaufen,
aber mal ehrlich, der schmeckt doch nicht wirklich nach Schokolade, oder?
Jetzt brauche ich nur noch Milch...
-ich bevorzuge diese Zutat, weil ich auch diese sehr gerne trinke-
oder, ganz klassisch, Wasser erhitzen und den Schokaoleden-Sirup einrühren.
Fertig ist das köstliche Heißgetränk.


Damit auch Ihr in den Genuss kommen könnt, stelle ich Euch mein Rezept
HIER per Download zur Verfügung.
Und da unsere liebe NICOLE wieder mal so eine hübsche Idee hatte,
habe ich das Wochenende auch ein wenig zum basteln genutzt
                                                        

Allerdings habe ich andere Motive wie sie gewählt!
-Ihre Motive könnt Ihr HIER und HIER sehen-

Und jetzt erfahrt Ihr den Grund für meine Überschrift.
In den letzten Tagen habe ich auch mal ein wenig mein Dashboard aufgeräumt
und musste feststellen, das es seeeehhhhhhrrrrr viele Blogs denen ich folge/folgte
gar nicht mehr gibt.
-das viele abwandern ist bestimmt nicht nur mir aufgefallen-


Als ich vor 3 1/2 Jahren mit dem bloggen anfing, waren alle noch sehr euphorisch
und viele haben über die Plattform FB geschimpft.
Aber dann kam Instagram und zack ging der Boom los.
Man macht ein Bildchen, schreibt was kurz und knackig dazu und teilt es öffentlich.
Eigentlich ja ganz nett.....


...aber für mich wirklich nur eigentlich!
Viele von Euch nutzen diese Plattform zusätzlich, genau wie ich (ab und an)
was ich auch wirklich in Ordnung finde
-ich werde den aktiven Bloggerinnen dort auch weiterhin folgen-
Andere aber verabschieden sich dorthin dauerhaft, 
da sie angeblich 
-ich wähle diesen Ausdruck bewusst-
keine Zeit für die Bloggerwelt mehr haben...


...uns aber mitteilen, das wir auf sie nicht verzichten müssen,
sondern Ihnen auf Instagram folgen können.
-das tue ich in Zukunft nicht mehr-
Tja, was soll ich dazu sagen?
Ganz einfach...
Ich blogge, weil ich dadurch wunderbare kreative Ideen,
Denkanstöße, einrichtungsideen, upcyclings und immer wieder tolle Aktionen,
bei denen man kreativ und auch geistig gefordert wird, finde.
-und noch vieles mehr-


Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen,
mich wieder mehr und intensiver um die Bloggerwelt zu kümmern.

Wenn ich allerdings täglich "kreativ" zeigen würde, was ich gerade so mache
und den ganzen Tag Herzchen verteile, weil mir so gut gefällt was andere so machen
und ich hunderte von "Guten Morgen",  "Mahlzeit" und "Guten Abend" Beiträgen mit einem 
Herzchen belohne, würde ich Euch wahrscheinlich auch bald bitten, mein "kreatives" treiben
auf Instagram zu verfolgen, da mir für alles andere was doch geistreicher ist,
die Zeit fehlen würde.


Und in diesem Sinne
Macht es Euch nett und fühlt Euch gedrückt

Eure Bloggerin
Bettina







Samstag, 14. Januar 2017

Mal wieder ...

...was Neues, habe ich probiert!

Hallo meine Lieben Tagverschönerer!
Da habe ich ja beim 2in1 Photoday was ausgelöst!
-Ihr erwartet jetzt wahrscheinlich den absoluten Frühlingspost, grins-


Wie soll ich Euch denn jetzt erklären, das ich zwar schon gerne Frühling hätte,
mich aber derzeit noch nichts dazu animiert in den Kisten zu wühlen?
-es ist ja auch noch Winter-

Im Moment bin ich hier ein klein bisschen am experimentieren,
da ich zu meinem Geburtstag etwas bekommen habe...


...was ich zwar schon irgendwie haben wollte, aber eigentlich gar nicht brauche.
Da sich meine Kreativität, doch in anderen Bereichen bewegt,
was sich allerdings gerade irgendwie ändert
-ich glaube, das liegt wohl an an den Bärbels, gggg-
Könnt Ihr Euch schon denken, was ich bekommen habe?


Nee, keinen Stanzer!!!
Ich besitze jetzt einen Plotter und versuche gerade mal herauszufinden,
was ich mit dem denn so alles machen kann, gggggg!
-Weit bin ich damit allerdings noch nicht gekommen-

Aber trotzdem habe mich an etwas gewagt,...


...was mir schon lange sehr gut gefiehl, wo mir aber das passende Equipment zu fehlte.
-nämlich ein Stanzer-


Wer mich kennt, weiß das ich Schmetterlinge einfach nur sehr schön finde
und da ich auf Pinterest vor Ewigkeiten was tolles aus Papierschmetterlingen
gesehen habe,dachte ich mir: "Jetzt oder nie"!


Und anstatt Stanzer, musste der Plotter echt mächtig was schneiden.
Da ich im Moment aber auch irgendwie den Kontrast schwarz-weiß sehr mag,
entstand hier etwas eher Farbloses.
-was ja auch nicht gerade frühlingsmäßig ist-

Damit Ihr aber jetzt nicht ganz auf Frühling warten müsst,
seht Ihr mein Werk jetzt erst einmal verschwommen im Hintergrund,
weil Tulpen dürfen derzeit in zarten Farben hier dann doch nicht fehlen!


Ich hätte ja von mir selbst nicht gedacht, das ich wirklich mal einen Keilrahmen
komplett schwarz einpinseln wurde....aber es ist wirklich passiert...


Und jetzt bin ich einfach mal ganz gespannt,
was Ihr denn nun zu meinem neuen Kunstwerk sagen werdet....


...ich mag es sehr, da es je nach dem aus welcher Perspektive man schaut...


...immer wieder anders wirkt!
Und? Lust bekommen auch mal so was zu machen,
dann seit Ihr jetzt herzlich eingeladen, mir zu den Bärbels zu folgen.
Denn da zeige ich Euch als BB wieder ein easy peasy DIY
und habe dort meine erste Linkparty eröffnet.

Und jetzt verabschiede ich mich auch schon wieder von Euch

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina




Mittwoch, 11. Januar 2017

2in1 Photoday....

...eigentlich war ich gerade dabei, Fotos für meinen nächsten Post zu bearbeiten,
als mir ganz spontan die Idee kam, bei Naddels...


...mit zu machen.
Die Aktion ist ja nicht neu, aber leider hat sich Ulli,
die diese Aktion ins Leben gerufen hat,
aus der Bloggerwelt verabschiedet.

Bei meinen ausgewählten Bildern, 
handelt es sich einmal um diese schöne...


...Ranunkel und um diese zarten...


...Schmetterlinge, zu denen Ihr mehr am Samstag erfahren werdet, grins!

Zusammen kombiniert sieht das ganze dann so aus.


Vielleicht schaffe ich es ja diesmal, an dieser Aktion des Öfteren teil zu nehmen.
Wenn nicht, werde ich mir aber bestimmt die Bilder der anderen anschauen,
denn da waren immer schon ganz sensationelle bei.

Und da dieser Post nicht geplant war,
verschwinde ich wieder und bearbeite Bilder, zwinker

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina





Donnerstag, 5. Januar 2017

Rosamunde lässt grüßen....

Hallo meine Lieben!
Es ist kaum zu glauben...
...wir haben wirklich schon den 5. Tag vom neuen Jahr.

Ich wünsche Euch für dieses Jahr, nur das Allerbeste
und das von ganzem Herzen.


Heute entführe ich Euch schon wieder mal in meine Küche.
Denn ich habe gute Vorsätze...
-die habe ich allerdings nicht nur für dieses Jahr,
sondern immer-
...und einen davon, habe ich direkt am Anfang des Jahres umgesetzt.

Bei uns werden derzeit massenweise Clementinen gekauft und verzehrt.
Mir persönlich schmecken diese süßen und saftigen Früchte auch wirklich nur im Winter.
Da kommt es dann aber auch schon einmal vor, das ein paar Früchtchen,
einfach über Nacht, Form und Saft verlieren.


Ich sortiere die Früchtchen meist morgens aus und überlege, wie ich sie weiter verwende,
denn bis zum Abend, wären sie verdorben.
-essen tu ich halt die lieber, die noch keinen Saft verlieren-
Und einer meiner immer währenden Vorsätze, noch genießbare Lebensmittel nicht einfach entsorgen.
Natürlich soll das aber auch keinen stundenlangen Aufenthalt in der Küche bedeuten.

Dieses mal kam mir Rosamunde Pilcher zur Hilfe.




Weckte diese "Schnulze" doch die Erinnerung in mir, das ich schon immer mal 
Scones selber backen wollte. 
Und was passt dazu am Besten?
Genau. Ein süßer Aufstrich aus Zitrusfrüchten.

Ich habe also einfach Marmelade gekocht!!!
Und Ihr werdet es nicht glauben, aber das ging Ratzi-Fatzi und wurde einfach
in meine tägliche Hausarbeit integriert.



Die Zutaten hat man in der Regel alle zu Hause und das Ergebnis schmeckt göttlich.

Und so wird es gemacht:

Früchte schälen,
-grob das weiße entfernen, nicht ganz, sonst fehlt hinterher die leicht bittere Note-
klein schneiden (eventuell vorhandene Kerne entfernen) und abwiegen.
Ich kam auf 500g Fruchtfleisch.
150g Gelierzucker 2:1
-man braucht hier wirklich nicht die auf der Packung angegeben Menge,
das die Haut der Frucht reichlich Pektin enthällt.
Ihr könnt auch normalen Zucker nehmen, dann aber 250g-
2 Eßl Zitronensaft.
Alles gut verrühren und gut 2 Stunden Saft ziehen lassen.
-ich habe in der Zeit den Haushalt gemacht, grins-


Die Masse dann leicht durchpürieren und bei starker Hitze ca. 3 Min...
-wenn Ihr normalen Zucker genommen habt 15-20 Min-
... unter ständigem rühren, sprudelnd kochen.
In Gläser abfüllen und fertig.




Und natürlich habe ich dann am Nachmittag auch noch die Scones gebacken.
Und da erlebte ich dann die große Überraschung.
1. sie bedeuten auch keinen Aufwand
2. die Zutaten hat man alle im Haus
3. man verputzt sie so schnell, das man die Fotos vergisst!!!!

Tja Mädels, ich musste wirklich ein 2. mal backen...
die erste Ladung habe ich fast alleine mit einem Glas Marmelade gegessen.
Schmeckt also grandios.


Und so werden sie gemacht, auch easy peasy, grins:

500g Mehl mit 2 TL Backpulver sieben,
1 halben TL Salz unterrühren,
mit 50g flüssiger Butter zu einem krümmeligen Teig rühren,
2 Eßl Zucker dazu geben.
Langsam 250 ml Milch unterrühren bis ein zäher Teig entssteht.
Teig ca. 1cm dick ausrollen und ca 6 cm große Kreise ausstechen.
Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Milch bestreichen
und 12 Min bei 200° im Umluft Herd backen.
Fertig.


Vielleicht habe ich Euch ja auf den Geschmack gebracht.
Wenn ja wünsche ich 
"Guten Appetit"

Und jetzt verabschiede ich mich auch schon wieder von Euch!
Die Arbeit ruft, leider...

Heute Abend werde ich meine freie Zeit dazu nutzen,
um endlich mal wieder alle Eure herrlichen Blogs zu besuchen.
Wird Zeit, da ich seit meinem letzten Post
den Rechner vielleicht 1 mal anhatte.

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina