Freitag, 18. Januar 2019

19 für 2019...

...bei Niwibo sucht!

Obwohl das neue Jahr erst ein paar Tage alt ist, ist es ja schon wieder voll im Gange...
bei uns ist das jedenfalls so, egal aus welcher Richtung ich es sehe, lach.

Ich habe jetzt einige Tage überlegt ob ich bei Nicole Ihrer Fragerunde 
mitmachen soll oder nicht. Nachdem ich mir aber zigmal die Fragen durchgelesen habe,
finde ich es doch auch für mich ganz persönlich spannend, was ich denn
so vom Jahr 2019 oder von mir in diesem Jahr erwarte.


Habt Ihr Lust, daran teilzuhaben?
Dann fange ich jetzt doch einfach mal an die Satzfragmente zu beantworten!

2019 wird wahrscheinlich...
...ich denke wie alle anderen Jahre vorher auch. 
Eine (solange wir leben) immer wiederkehrende Herausforderung mit Höhen und Tiefen.
That`s life...but I like it!

Das neue Jahr begann...
...erst einmal ganz ruhig und entspannt.

Ich freue mich...
...das kann man so pauschal gar nicht sagen. Eigentlich bin ich ein positiv denkender Realist,
deshalb freue ich mich einfach auf jeden neuen Tag und schaue was er bringen wird.

Ich freue mich weniger...
...auf die Tage, wo auch ich das positive denken nicht aufrechterhalten kann.
Da würde ich dann sogar am liebsten vor mir selbst weglaufen.


Ein erstes mal in 2019...
...tja, da kann ich definitiv nichts zu schreiben.
Geplant ist jedenfalls nichts.

Ein letztes Mal...
...habe ich/wir zu viele Abstriche gemacht, nur damit andere sich wohlfühlen.
Soll heißen: Ich werde etwas egoistischer und dadurch mehr auf
mich/uns und meine/unsere Bedürfnisse achten!

Wünsche die ich mir erfüllen werde...
...es gibt ja immer wieder Wünsche, die in einem Aufflackern, aber wenn ich jetzt irgendeinen
benennen sollte, der unbedingt in diesem Jahr erfüllt werden soll,  muss ich sagen,
das ich wohl wunschlos glücklich bin.

Das muss/möchte ich neu erlernen...
...ich möchte mich mehr mit dem Thema Fotografie beschäftigen.
Ein Bereich, der auf meiner ToDo Liste immer wieder zu kurz kommt.
Das ist zwar weniger ein neu erlernen sondern eher ein dazulernen,
aber da ich manches zu diesem Thema halt nicht kann passt es hier sehr gut hin.

Meine  Unsere Urlaubspläne...
mit dem planen haben wir schon im letzten Jahr angefangen, aber wie jedes Jahr aufs neue,
kommen bei uns Beiden während der Planung immer wieder Zweifel auf, ob es wirklich das ist, was wir wollen, lach. Somit kann ich verkünden, es gibt noch keine...selbst wann
steht noch nicht fest. Aber irgendwohin fahren werden wir bestimmt.



Das bleibt...
...viele schöne Erinnerungen!
Auch wenn das letzte Jahr nicht nur schön war, sondern auch traurig,
habe ich viele sehr schöne Dinge erlebt und die Erinnerungen daran, werden
mich bestimmt noch lange begleiten.

Das werde ich (ver)ändern...
...ich werde dieses Jahr meine Konsum-Einstellung ändern...
...angefangen damit habe ich schon im letzten viertel vom Vorjahr.
Mein Deko-Dachboden und auch meine Hobbyhöhle werden konsequent entrümpelt.
Es werden Stoffe und Wolle abgebaut, und erst wieder neu angeschafft,
wenn wirklich gar nichts zu meinen Projekten passt.
Das heißt auch, Projekte werden besser durchdacht und
Kompromisse werden dabei eingegangen
Bevor ich mir ein neues Schnittmuster kaufe,
werden erst einmal die durchforstet, die ich schon besitze.

Papier, Stanzen und Stempel werden durch sortiert und wirklich nur das behalten,
 womit ich mal eben eine Karte oder ähnliches basteln kann.
Ich bin einfach kein Papierbastler, aber bei den ganzen Dingen, die ich mittlerweile für
dieses "Hobby" besitze, würde jeder was anderes behaupten.
Und ich bin mit der Menge so überfordert,das ich nichts gescheites zustande bekomme.

Ein Projekt  für das Jahr...
...wird eine etwas größere Veränderung des Wohnbereiches sein.


Das werde ich mal jemanden sagen...
...da habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen auch mal NEIN zu sagen und
dann auch dabei zu bleiben.
Bin gespannt, wie ich das durchhalte, bisher reichte ein trauriger Blick oder
ein Biiittteee und ich war doch wieder beim JA angekommen und habe
mich hinterher geärgert, meine Pläne dafür wieder mal umgeschmissen zu haben.

Das Jahr als Farbe...
...jedenfalls nicht nur weiß,grau...ich wünsche mir ein buntes Jahr!

Mein Motto...
Nimm jeden Tag wie er kommt, Du kannst es sowieso nicht ändern!

Was ich lesen möchte...
...das werde ich im laufe des Jahres entscheiden,

Das nehme ich an Ideen aus dem Jahr 2018 mit...
...definitiv nur welche, die zu mir und meinen Fähigkeiten passen.
Alles andere was mit "Muss ich auch mal machen", "Möchte ich auch mal machen" etc.
werden zurück gelassen um Platz für neue zu schaffen!


Das lasse ich definitiv im Jahr 2018 zurück...
...meine viel zu lange ToDo Liste und alle UFO`s die schon vor 2018 da waren.

Mein größter Wunsch fürs Jahr 2019...
...Gesundheit, Glück und Frieden...


Und jetzt bin ich endlich durch, mit der Fragestunde.
Ich bin selbst gespannt, wie sich das Jahr jetzt wirklich, also in echt
entwickeln wird.


So und jetzt verlinke ich mich noch schnell bei Nicole
- da ist sie wieder, die Werbung wegen Verlinkung😎-
 und sage TSCHÜß!

Macht es Euch nett

Eure Bettina 


Donnerstag, 10. Januar 2019

Neues Jahr...


...neues Glück!
Hallo meine lieben Tagverschönerer!
Ich hoffe Ihr seit alle gut in dieses neue Jahr gestartet und jetzt ist es auch schon wieder
10 Tage alt. Da fragt man sich doch wirklich wo die Zeit bleibt.
Okay, umso älter wir werden, umso weniger Stunden hat der Tag...
...auch wenn das natürlich Bödsinn ist, lach!


Auch wenn ich vor Jahren schon damit aufgehört habe, zum Jahreswechsel mit guten Vorsätzen 
zu starten, nehme ich mir doch immer wieder irgendwas vor. 
Das kennt Ihr bestimmt auch, oder?
Und da das Wetter bei uns in den letzten Tagen ja wirklich nur grauselig war, habe ich
natürlich auch direkt den ersten Vorsatz schon wieder umgeworfen.


Anstatt meine Hobbyhöhle mal so richtig zu entrümpeln und aufzuräumen, habe ich 
dort erst einmal wieder für ein kleines durcheinander gesorgt!
Ich werde jetzt aber mal nicht so streng mit mir sein...


...denn ich habe ein Schnittmuster, welches schon lange rumliegt, endlich mal verwendet und
Stoff abgebaut. Das ist doch dann auch schon ein bisschen entrümpeln
und aufräumen. Das liegt ja immer nur daran, aus welcher Richtung man es betrachtet.
Und was natürlich auch nicht untergehen darf...
...ich habe Material um einen Post zu schreiben, yes.
Denn ich möchte auch wieder des Öfteren hier in der
Bloggerwelt anwesend sein.


Wie ja fast alle wissen, war ich im November beim Nähtreffen in Tamm und dort habe ich
echt soviel gelernt, das ich mich traute, ohne Unterstützung einen
schicken Rock mit Kellerfallte, Reißverschluß und Futter zu nähen.


Und Ihr werdet es nicht glauben, das ging so einfach von der Hand...oder Maschine...
das ich es fast selbst nicht glauben kann. Nicht einmal musste der Nahttrenner ran,
der war echt Arbeitslos.
Da mir der Stil von dem Rock echt super gut gefällt, 
wird er mit Sicherheit noch einmal aus einem anderen Material gefertigt.
Obwohl er mir aus Cord schon irre gut für diese Jahreszeit gefällt.

Ich liebe ja diesen klassischen schick und freue mich jetzt riesig darauf,
mein neues Outfit...


...in absehbarer Zeit ausführen zu dürfen.
Und vielleicht werden dann auch ein paar Tragefotos entstehen.

So meine Lieben jetzt bleibt mir wieder nichts anderes übrig,
als mich für heute von Euch zu verabschieden.
In diesem Sinne

Macht es Euch nett

Eure Bettina

Samstag, 29. Dezember 2018

Zum Jahresende...


...möchte ich es nicht versäumen, mich noch einmal hier zu melden!

Eigentlich wollte ich mich ja schon viel früher wieder hier blicken lassen,
aber irgendwie lief mir doch wieder mal die Zeit davon und es gab auch nicht wirklich 
vieles, was ich Euch hätte zeigen können.
That`s life!

Aber jetzt kann ich ein fertiges Projekt...


...zeigen, welches doch ein wenig Zeit in Anspruch genommen hat.
Ich nenne dieses Teil meinen "Bonner-Schal", da ich diese Wolle Anfang August
beim Bloggertreffen in Bonn erworben habe,
die dann aber bis November hier rum lag.

Ich gebe ehrlich zu, das mich dieses Werk schon ein bisschen Nerven gekostet hat.
Jedesmal wenn ich dachte, den Musterverlauf im Kopf zu haben, mussten anschließend
ein paar Reihen "rückwärts" gestrickt werden, da doch wieder irgendwo was nicht passte.


Aber ich würde sagen, das sich die Mühe doch wirklich gelohnt hat.
Ich bin in meinen neuen Schal mehr als verliebt und freue mich darauf ihn in Zukunft
des öfteren umlegen ...oder besser gesagt ihn auszuführen zu können.


Da ich weiß, das jetzt einige von Euch gerne wissen möchten,
welche Wolle das ist und nach welcher Anleitung ich gestrickt habe,
kommt jetzt die "heißgeliebte", unbeauftragte und unbezahlte Werbung von mir.
Die Wolle ist von Lana Grossa und heißt: Gomitolo degrade 200.
Und wenn Ihr jetzt Hier klickt, kommt Ihr direkt auf die Seite von Filati,
wo es die Wolle, inkl. Anleitung, zu erwerben gibt
-derzeit sogar im Angebot-


Ich persönlich mag die Wolle wirklich sehr gerne, da sie sich super verarbeiten und
auch sehr angenehm tragen lässt.
Und da es bei diesem usseligen Wetter ja wirklich echt auf dem Sofa am gemütlichsten ist,
habe ich schon wieder was auf den Nadeln.
Was das ist, zeige ich Euch aber auch erst wieder, wenn es fertig ist.

Und jetzt muss ich Euch auch noch unbedingt diese vielen und mega tollen...


...Weihnachtskarten zeigen.
Ich durfte dieses Jahr bei dem Kartenadventskalender von der lieben Manu mitmachen
und bin immer noch schwer beeindruckt, was für schöne Werke da bei mir ins Haus geflattert
kamen und jede enthielt eine kleine Überraschung in Form von kleinen Anhängern,
Tee, Gedichten und und und.
Es war wirklich ein Vergnügen jeden Tag einen Umschlag zu öffnen.

Natürlich habe auch ich 24 Karten gebastelt und war somit schon im
November mit der Weihnachtspost beschäftigt...


...und ich hoffe, das auch alle meine Karte erhalten haben.
Denn ein wenig Stolz bin ich schon auf mein kleines Werk, da Papier
ja nun mal nicht zu meinen Lieblingsmaterialien gehört.

So meine Lieben...
jetzt heißt es erst einmal wieder Abschied nehmen.
Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins
Jahr 2019
viel Glück und Gesundheit und das Eure Wünsche alle in Erfüllung gehen.

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina
.



Dienstag, 20. November 2018

Mein Highlight....

...des Jahres!

Huhu Ihr Lieben, noch jemand da?
Nach einer ungewollten Blogpause, für die es noch nicht einmal einen wirklichen Grund gab,
bin ich jetzt auch wieder hier.
Und damit mein wieder Einstieg so richtig gut wird,
zeige ich Euch heute was ganz besonderes.
-jedenfalls ist es das für mich-

Ihr wisst ja alle, das ich wirklich gerne werkel und das die Nähmaschine 
mittlerweile eines meiner Lieblingsspielzeuge geworden ist.


Da ich aber beim Kleidung nähen doch immer wieder an meine Grenzen stoße,
habe ich mich Anfang des Jahres zu einem Nähkurs angemeldet.
Na ja...jetzt mag die eine oder andere bestimmt denken, das ein Nähkurs ja nichts besonderes ist.
Recht habt Ihr!
Aber für mich ist es das absolute Highlight des Jahre gewesen, da ich live unter der
Regie von meiner/unserer lieben Heike von der Modewerkstatt HT nähen durfte.
Und das ist definitiv was besonderes, da brauchen wir gar nicht diskutieren! 



Ich gebe ja ehrlich zu, das ich vor diesem Kurs echt groß vorstand. Denn ich weiß wie Heike
ist und das sie bei Ihrer Arbeit keine Kompromisse eingeht....aber das brauchte sie auch gar nicht. 



Durch Ihr mega geballtes Fachwissen und ihrem außerordentlichen Talent, komplizierte Dinge
auf einfach Weise zu erklären und zu zeigen, klappte alles fast wie von alleine.

Wenn ich alleine nähe, sieht das schon anders aus. Da kommt der Nahttrenner regelmäßig zum 
Einsatz und das allerschlimmste...Ärmel einfassen und einsetzen, dauert den halben Tag.
Aber jetzt nicht mehr! Ich weiß jetzt wie es geht und das finde ich einfach nur Klasse.

Bisher habe ich mich noch nie an eine Jacke getraut, aber ich bezweifle wirklich,
das ich dieses Werk...



...ohne Heikes Hilfe, jemals so perfekt hinbekommen hätte.
-geschweige denn, jemals fertig bekommen-
Und das allerbeste an diesem tollem Teil ist, das es auch noch gefüttert ist.


Und das war echt nicht einfach. 
Wer von Euch schon einmal Futter zusammen- oder eingenäht hat,
der weiß,  das es sich wirklich gerne verschiebt. Und bei mir passten alle Teile nie wirklich zusammen. 
Beim zusammenstecken war  immer ein Teil größer wie das andere.
Aber halt nur bei mir...bei Heike nicht...komisch!

Und bevor jetzt wieder rufe nach Tragefotos laut werden...


....zeige ich sie Euch einfach freiwillig.


Na, was meint Ihr...die kann sich doch sehen lassen, oder?!
-ich meine natürlich die Jacke😉-

Wenn Ihr jetzt von diesem Kurs oder auch Nähtreffen mehr erfahren wollt,
schaut doch mal HIER bei den Bärbels rein. Dort habe ich
einen ausführlichen Bericht geschrieben...denn natürlich war ich nicht
alleine bei Heike in Tamm.

Da ich jetzt zum Ende komme, verabschiede ich mich mit meinem derzeitigen
Lieblingsfoto bei Euch und sage Danke liebe...


... Heike, für dieses echt sensationell tolle Wochenende.

Macht es Euch nett

Eure Bettina

Natürlich habe ich es nicht vergessen, dieser Post enthält wohl Werbung...
...allerdings unbezahlte!

Verlinkt bei: CreadienstagHOT, Dienstagsdinge

Donnerstag, 30. August 2018

Überraschungen...

...sind doch einfach nur toll!
Oder habt Ihr da eine andere Meinung?
Okay...ich rede natürlich jetzt von den schönen Überraschungen.
Die anderen brauche ich auch nicht.

Ich jedenfalls wurde in letzter Zeit regelmäßig sehr schön überrascht
und meistens immer dann, wenn ich echt eine kleine 
Aufmunterung gebrauchen konnte.

So auch am letzten Freitag. Da kam ich total geplättet von der Arbeit, war mega genervt...
-okay, das war ich schon ein paar Tage lang-
...und wollte nur noch meine Ruhe haben.


Da komme ich also nach Hause und da stehen da 2 Päckchen für mich.
Als ich dann die Absender sah, wusste ich eigentlich sofort, das da nur was schönes drin sein konnte,
aber ich fing auch sofort an zu überlegen, ob ich irgendwas vergessen oder nicht mitbekommen hätte.

Und jetzt schaut mal, direkt bei dem Päckchen von meiner allerliebsten Heike bekam ich Schnappatmung.


Unter anderen "Umständen" hätte ich hier Luftsprünge gemacht, aber als ich die lieben Worte zu dem
mega mäßig tollen Rucksack lass, kullerten hier einfach nur die Tränen, allerdings vor Freude.
Ist der Toll oder ist der TOLL???!!!!
-die Luftsprünge habe ich etwas später gemacht, lach-

Nachdem ich das einigermaßen verdaut hatte, machte ich mich also ans zweite Päckchen,
welches von keiner anderen als unserer/meiner lieben Nicole war.
Heraus kam da eine große Flasche von dieser..


...leckeren Flüssigkeit. Tja, auch da ließen sich die Tränen nicht zurück halten.
Ein bissel davon in ein Gläschen Prosecco...einfach nur göttlich.

Ach Mädels...Ihr habt mir so eine riesen große Freude bereitet.


DANKE! DANKE! DANKE!

Ja und da ich gerade so schön dabei bin und echt wehmütig werde,wenn ich daran denke,
das der Sommer demnächst vom Herbst abgelöst wird,
möchte ich nicht versäumen Euch Charly doch auch mal vorzustellen.


Charly kam hier an, kurz bevor der Jahrhundertsommer anfing und entsprang der Nadel,
der kreativsten Bloggerin überhaupt, nämlich unserer/meiner shabbylina Nicole.
Das ich auch damals Schnappatmung hatte, brauche ich wohl nicht erwähnen, oder.

Charly hat echt ohne Unterbrechung den Sommer auf meinem Balkon verbringen dürfen.
Im Netz...


...war er gut gesichert und hat regelmäßig einfach mit mir abgehangen.
Liebelein, auch hierfür sage ich noch mal ganz doll 
DANKE! DANKE! DANKE!

Ach Mädels...das alles bekam ich einfach so...nur weil die Mädels mir eine Freude bereiten wollte.
Und das haben sie zu 1000% geschafft.

Und dann möchte ich nicht versäumen Euch noch diese...


...ganz zauberhaften Sommerkarten zu zeigen. Die trudelten von
Biggi, Trixi und Marita hier bei mir ein.

Auch dafür sag ich Danke!

Ja und jetzt bleibt mir nichts anderes übrig als Euch zum Schluss darauf hinzuweisen,
das dieser Post freundschaftliche Werbung und Verlinkungen enthält.

Macht es Euch nett meine Lieben wir lesen uns in alter Frische

Eure Bettina

Verlinkt bei Niwibo sucht...