Montag, 29. Dezember 2014

Danke an Euch......

Hallo meine Lieben!
Jetzt haben wir es schon wieder geschafft.
Die Weihnachtstage liegen hinter uns
und wir steuern schnurstracks aufs Jahr 2015 zu.

Das Jahr 2014 war mit ganz vielen schönen Dingen gefüllt,
von denen ich viele, auch Dank Euch; erleben durfte.

Ich habe wunderbare Kontakte geknüpft und
manche von Euch sogar persönlich kennen lernen dürfen.


Das Treffen in Österreich war wirklich ein Highlight für mich.
Mädels ich fand es wirklich toll,
diese Herzlichkeit von Euch ist wirklich nicht zu toppen.

Wäre die Bahn nicht mein Feind gewesen, hätte ich ja auch endlich mal die Liebe Nicole live and beautiful erleben dürfen
(vielleicht klappt es ja 2015).

Dann diese süchtig machenden Nettigkeiten Runden
(kurz vor Weihnachten ist noch eine bei mir angekommen),
jede einzelne eine wirklich nette kleine Überraschung...

(nur eine kleine Auswahl)

...allerdings werde ich diese im kommenden Jahr nicht fortsetzen
(ich habe mir für Euch ein paar andere Dinge überlegt),
da es zum Schluss doch ein wenig viel wurde.

Und dann diese wunderbaren und immer wieder bezaubernden Wichtelrunden.
Wenn ich wichteln nur lese, schlägt mein Herz gleich schneller,
weil es einfach so viel Spaß macht....


...oder sieht das Jemand anders?

Ganz besonders beeindruckt habt Ihr mich aber alle,
als ich von meiner kleinen Felidae Abschied nehmen musste.


Ihr habt so viele einfühlsame Worte gefunden, mir ganz viel Hilfe angeboten,
(die ich auch sehr gerne angenommen habe)
und mir auch dadurch gezeigt, das Blogger doch ganz besondere Menschen sind.

Ich könnte hier noch einen ganzen Roman schreiben
(bin ja schon auf dem besten Wege dahin),
aber ich möchte Euch nicht langweilen.

Ich komme jetzt einfach mal auf den Punkt, okay!?

Ich habe mir ein ganz besonderes DANKE SCHÖN für Euch ausgedacht.

Da ich weiß, das die meisten meiner Leserinnen über 30 und auch sehr viele Kosmetik Junkies dabei sind, könnt Ihr was richtig feines bei mir gewinnen,
(natürlich dürfen auch die jüngeren an der Verlosung teilnehmen, dann habt Ihr ein schönes Geschenk für Mami &Co)




Die meisten von Euch wissen, das ich bei Cremes keine Kompromisse mache
und wirklich auf die Produkte von Alcina schwöre.
(Ich möchte aber direkt darauf hinweisen, das ich nicht von Alcina gesponsert werde und es sich auch nicht um irgendeine Kooperation mit einer dieser Internetagenturen handelt, die mir zur Zeit mein Postfach zumüllen. Ich habe diese Artikel für mich gekauft und ausprobiert und für die Verlosung noch einmal neu erworben).

Und dieses mal habe ich wirklich Luxus pur für Euch ausgesucht.
(Den Text zu Beschreibung habe ich von Alcina übernommen, weil ich Ihn einfach so Klasse fand,
und ich es nicht besser hätte beschreiben können, grins.)


Kleine Wellness-Behandlung mit Luxusfaktor


Verwöhnen Sie sich jetzt mit der neuen luxuriösen Anti-Aging-Pflege für Gesicht
und Hände - SaphirSkin.

Edles Design für kostbare Luxus-Momente

Der Cremetiegel wirkt wie ein Edelstein, ein echtes Schmuckstück fürs Badezimmer. Er liegt schwer in der Hand und beim Öffnen strömt ein hauchzarter Duft in die Nase. Jetzt nur noch die Ringfingerkuppe hineintauchen, noch einmal versonnen auf den sahnig-weichen Klecks schauen und ihn anschließend mit Muße auf das Gesicht auftragen. Auf der Stelle fühlt man sich als hätte man vom Universum ein Upgrade zur Luxusgöttin spendiert bekommen.

Die Anti-Aging-Power für Ihr Bindegewebe

Denn dahinter steckt echte Anti-Aging Power. Der enthaltene ReStructure-Komplex regeneriert das Bindegewebe, verbessert die Hautelastizität und mildert Falten. Unterstützung bekommt der Komplex von hochwertiger Hyaluronsäure, die die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt und die Haut prall erscheinen lässt. Luxuriös wird die Creme mit kostbarem WhiteSaphir - das ist echte Haute Couture für die Haut.
Lassen Sie sich entführen in eine Welt voll strahlender Eleganz und reiner Schönheit, wie die eines weißen Saphirs.
(Quelle Alcina.com)


Ich Verlose einmal die

SaphirSkin Gesichtscreme



und einmal als "Trostpreis" das

SaphirSkin Handbalsam


Schon das Design der Tube und des Tiegels ist ein Hingucker.
Den Tiegel schmückt ein Swarowski Stein und an dem Handbalsam baumelt ein Charmanhänger mit Swaroski Stein.




Und jetzt hoffe ich, das ganz viele von Euch in meinen Lostopf hüpfen und ich dann am 
12. Januar 2015
die Beiden Gewinner/innen bekannt geben kann.
Meine eingetragenen Leser/innen werden dieses mal mit einer doppelten Gewinnchance von mir belohnt.

Das "Danke-Schön" Bildchen dürft Ihr natürlich sehr gerne mitnehmen und bei Euch verlinken
(darüber würde ich mich sogar sehr freuen)

Und da das Leben manchmal hart und gemein ist, werde ich erst nach Silvester wieder Posten.
Für mich und meinen Mann bedeuten die nächsten 2-3 Tage noch einmal viel Büroarbeit.
Alles was mit dem Jahr 2014 zu tun hat, muss noch abgearbeitet werden, damit die Rechner dann aufs Jahr 2015 umgestellt werden können.

Aber bevor ich jetzt gleich ins Büro gehe, werden wir wohl Schnee schieben müssen
(ich finde das ja überflüssig, weil es ohne schieben viel schöner ausschaut),
da die liebe Frau Holle, letzte Nacht so richtig fleißig war.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr
und freue mich auf ein wiedersehen/lesen mit Euch

Macht es Euch nett

Eure Bettina













Donnerstag, 25. Dezember 2014

Alle Jahre wieder.....


Alle Jahre wieder,
kommt das Christuskind
auf die Erde nieder,
wo wir Menschen sind.


Kehrt mit seinem Segen
ein in jedes Haus,
geht auf allen Wegen
mit uns ein und aus.


Ist auch mir zur Seite
still und unerkannt,
daß es treu mich leite
an der lieben Hand.


Wilhelm Hey (1837) Weise: Friedrich Silcher (1842)



Meine Lieben,
mit Bildern von unserem Weihnachtsbaum möchte ich Euch allen,
von ganzem Herzen ein friedliches, frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen.
Genießt die stille Zeit mit Euren Familien und lasst es Euch einfach gut gehen.

So ganz kommt der Baum leider auf den Bildern nicht zur Geltung,
tja deshalb müsst Ihr Euch einfach noch ein paar Detailaufnahmen anschauen.


Ihr seht so viel gedöns und schnick-schnack kommt bei uns nicht dran.
An "meinem" Baum darf nur etwas weißes und ganz viel aus Glas.
Seit mehr als 15 Jahren kaufe ich jedes Jahr zur Adventszeit ein oder zwei Anhänger dazu...


...und ich liebe jeden einzelnen für sich.
Dieses Jahr durften die entzückenden Schuhe
(unten in der Collage zu sehen)


...bei uns einziehen.
Die sind doch süß, oder?

Tja, und da ja gestern Heiligabend war, durfte ich auch mein letztes Päckchen von der lieben Angela öffnen.

Und ich traute meinen Augen nicht!
Dieses wunderschöne 



... Kissen kam da zum Vorschein. 
Genau mein Ding, passt auf mein Sofa und kann das ganze Jahr benutzt werden. Eine sehr schöne Farbwahl und wieder wunderbar gearbeitet.

Dazu gab es einen...


....Kerzenständer von IBLaursen. Na, muss ich was sagen?
Ich finde Ihn einfach nur toll.

Liebe Angela,
das Wichteln mit Dir war ja für uns Beide eine kleine Herausforderung,
da wir Beide ja wirklich komplett unterschiedliche Geschmäcker haben.
Aber ich muss sagen, es hat mir irre viel Freude bereitet und Du hast mir mit jedem Deiner Päckchen eine riesige Freude bereitet.
Ich werde mit Sicherheit Dein Angebot, mit einer Fortsetzung annehmen.
Ich Danke Dir von Herzen und wünsche Dir und Deinen Lieben alles Gute.

So und ich durfte aber noch etwas auspacken.
Habe ich doch HIER mitgemacht.

Meine Wichtelpartnerin war die Liebe Lisa
und diese schönen Dinge durfte ich auspacken!


Zwei total süße Wichtel und einen Tee mit Mango und Ananas Aroma.

Liebe Lisa,
ich danke auch Dir von Herzen für diese süßen Teilchen.
Sie gefallen mir wirklich sehr gut, da auch die Farben genau meins sind.

So und jetzt mache ich es mir mit meinem Mann auf dem Sofa bequem und werde irgend eine ganz bezaubernde Weihnachtsschnulze mit ihm schauen.

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina






Montag, 22. Dezember 2014

Vier Kerzen im Advent....

Die erste Kerze brennt für Stille,
für Ruhe und Gemütlichkeit,
für Herzlichkeit und für den Willen,
zu leben in Behaglichkeit.

Die zweite Kerze brennt für die Hoffnung,
für die Kraft und für den Glauben.
Für Vernunft und für die Achtung
und für die weißen Friedenstauben.

Die dritte Kerze brennt für Anstand,
für Respekt und auch für die Güte,
für Gerechtigkeit und für Verstand
und für's eigene Gemüte.

Die vierte Kerze brennt für die Liebe,
für das wichtigste auf dieser Welt,
es gäbe nichts, das uns noch bliebe,
wär nicht sie an Nummer eins gestellt.
(Horst Rehmann)


Diese hübschen Gedichte, mit denen ich die Adventssonntage beginnen durfte werde ich vermissen.


Okay, heute auch schon wieder nach dem Advent,
und schon nach dem 4.!
Sorry auch gestern habe ich es zeitlich nicht geschafft
einen Post zu schreiben, aber ich denke Angela wird mir verzeihen.

Gestern durfte ich das letzte Päckchen zum Advent auspacken.
Jetzt habe ich nur noch das Weihnachtspäckchen hier liegen und dann ist leider Schluss.
Schade, es hat mir wirklich richtig Freude gemacht und vor allem finde ich ganz Klasse,
das ich die wunderschönen Dinge von Ihr nicht nur an Weihnachten benutzen kann.

Aber jetzt schaut mal was ich auspacken durfte.

Ein wunderschönes


gehäkeltes Deckchen...

...ein Herz...



von IBLaursen und weiße Kerzen.
(die süßen Beigaben haben es leider wieder einmal nicht auf's Bild geschafft, sorry)

Liebe Angela, ich habe mich wieder einmal sehr gefreut.

Und ja Ihr werdet es nicht glauben,
viel gewerkelt habe ich nicht und deshalb werde ich mich jetzt auch schon wieder bei euch verabschieden.
Heute wird der Baum aufgestellt und wenn alles gut läuft werde ich ihn morgen dann schmücken.
Heute geht es noch einmal für 2-3 Stündchen ins Büro und dann kann ich den Rest für die Feiertage ganz entspannt vorbereiten.

Ob ich Heiligabend einen Post schreiben werde kann ich noch nicht versprechen,
aber spätestens am 1. Weihnachtstag bin ich wieder hier.

Bis dahin wünsche ich Euch also eine gemütlich Zeit.



Macht es Euch nett

Eure Bettina

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Das letzte mal.....

.....jedenfalls für dieses Jahr,
nehme ich an der Aktion


teil.
Und schon wieder gibt es keinen Mord und auch keinen Totschlag von mir zu lesen.
Sondern eine Autobiographie.
Ich bin kein Fan von Komikern und finde Dieter Nuhr, Mario Barth und all die anderen die da versuchen einen mit, teilweise total dämlichen Sprüchen, die oftmals echt grenzwertig sind, zum lachen zu bringen, nicht wirklich erwähnenswert, sorry......
(nicht das Ihr jetzt denkt, ich kann über die nicht lachen, nein, aber freiwillig tue ich mir die nicht an)
Aber einen gibt es, den auch ich sehr gerne sehe und lese und höre...

Hape Kerkeling!


Ich lege Euch aber wirklich ans Herz, dieses Buch doch vielleicht zu hören, anstatt zu lesen.
Legt Euch Taschentücher bereit, Ihr braucht sie vielleicht und das nicht nur um Lachtränen zu trocknen.

In seinem neuesten Buch


erzählt uns Hape Kerkeling die Geschichte seiner Kindheit.
Eine richtige Rezension kann ich Euch leider nicht schreiben. 
Bei "amazon" steht in einer Rezension ein Satz den ich gerne übernehmen möchte: 
 "Ich fände es anmaßend ein "Leben" zu rezensieren."
Mit ganz viel Witz bringt Hape Kerkeling einem das Leben der 60er/70er Jahre im Ruhrpott nahe.
Vielleicht fand ich es auch nur so witzig, da ich selbst eine Ruhrpott Göre bin und viele Anekdoten die er erwähnt, in ähnlicher Weise, selbst erlebt habe. Wir sind halt fast ein Jahrgang und noch heute schaffe ich es meine Mutter zu reizen, wenn ich im Ruhrpottslan mit ihr spreche :-)
Ganz viel Gefühl legt er an den Tag wenn er von seiner Mutter erzählt, die sehr krank war und sich, als er acht war, das Leben nimmt und wie er das miterlebt hat. Auch da räumt er mit viel Einfühlungsvermögen mit einer Krankheit auf die für viele keine ist.
Das sie Depressionen bekam, lag einzig und alleine nur daran, das eine Operation bei ihr fehlgeschlagen war. Heutzutage würde man von einem ärztlichen Kunstfehler sprechen.
Vorher war sie eine sehr lebensfrohe Frau und man denkt sofort, kein Wunder das Hape Kerkeling so geworden ist.
Und auch da kamen bei mir sehr viele Erinnerungen hoch, ich habe zwar noch eine Mutter, 
aber seit 34 Jahren keinen Vater mehr und auch er starb keines natürlichen Todes.
Auch wie er uns mit ganz viel Herzblut von dem Rest seiner Familie erzählt, ist verdammt ehrlich.
Wenn er diese nicht gehabt hätte, wäre vielleicht eine Kinderseele zerbrochen und es gebe diesen wundervollen Entertainer nicht.
Zwischendurch habe ich sehr oft gedacht und auch laut gesagt:
"Mensch, das hatte ich gar nicht mehr so richtig auf dem Schirm, das wir zur Nachkriegsgeneration gehören!" Und unsere Omis, diejenigen waren, die während und nach dem Krieg, dafür sorgten, das unsere Eltern überlebt haben und das Zepter nicht mehr aus der Hand legten.

Mein Fazit:
Mit ganz viel Einfühlungsvermögen, Witz und Ehrlichkeit werden wir ganz oft zum nachdenken angehalten.

So meine Lieben, jetzt werde ich das Buch noch bei Nicole verlinken.
Dort findet man übrigens immer ganz viele tolle Buchvorstellungen, 
wenn Ihr also noch Geschenke braucht!!!!!!!!

Ich werde jetzt ins Büro dackeln meine Arbeit erledigen und anschließend noch ein paar Plätzchen backen. So langsam kehrt die Ruhe auch hier ein. 

Bis dann also meine Lieben

Macht es Euch nett

Eure Bettina













Montag, 15. Dezember 2014

Der 3. Advent.....

....ist leider schon Vergangenheit....



Adventlichter

Sobald die erste Flamme
die Dunkelheit durchbricht-
da wächst in uns die Sehnsucht,
nach Geborgenheit und Licht.

Zwei Kerzen am Adventskranz:
Frohes Schauern ist erwacht,
ach, lang wird es noch dauern,
bis hin zur Heil'gen Nacht.

Drei Kerzen am Adventskranz:
In' Herz schweift mancher Blick-
ruft wehmütig Vergangenes,
in's Kerzenlicht zurück.

Vier Kerzen im Adventskranz:
Die Kerzen strahlen weit-
aus Kinderaugen leuchtet,
die hohe Weihnachtszeit.

(Josef Albert Stöckl)


Mit diesem wunderschönem Gedicht fing mein 3. Advent an.
Ich Wichtel ja mit der lieben Angela und meine Lieben,
es macht irre Spaß mit ihr.

Bisher habe ich ja immer gedacht, das ich das Handarbeiten schon echt gut drauf habe,
aber wenn ich mir die arbeiten von Angela anschaue, kann ich nur sagen, das ich mit der Häkelnadel
echt noch üben muss. Ihre arbeiten sind einfach nur traumhaft schön

Schaut mal,
diese wunderschönen....



Topflappen durfte ich heute aus dem Papier befreien.
Sie hat wirklich ein wunderschönes grün gewählt und das Muster.....



.....einfach nur toll.

Dazu gab es wieder etwas Feines von...



...IB Laursen. Ein beigefarbes Geschirrtuch mit Spitze.

Beide Teile passen wunderbar in meine Küche.

Liebe Angela, wieder hast Du es geschafft mir eine riesige Freude zu bereiten.
Ich danke Dir von Herzen dafür und freue mich jetzt schon darauf die nächsten beiden Päckchen auspacken zu dürfen
(und was kommt danach....schnief)

Und dann erreichte mich vor kurzen ein Päckchen, welches ich letzten Mittwoch auspacken durfte .
Und der Inhalt war natürlich auch wunderschön.

Schon alleine die Verpackung war bezaubernd....


...und diese wunderschönen....


.....Engelsflügel verbargen sich darin.
Sie passen hervorragend an die Kerzenleuchter neben unseren Ofen!
(und sie werden wohl das ganze Jahr hängenbleiben, grins)

Und dann kamen noch diese netten Dinge zum Vorschein....


....Servietten, Tee, Kandis und eine neue Lieblingstasse.

Liebe Nicole, ich hatte Dir ja schon geschrieben, das ich mich riesig gefreut habe und ich tue es immer noch.
Du hast es in Deiner E-Mail auf den Punkt gebracht. Es ist gar nicht so leicht,
Menschen zu beschenken, die man eigentlich gar nicht kennt, aber Du findest immer wieder die passenden Dinge. Ich drück Dich mal.

Tja, leider läuft mir die Zeit immer noch davon und ich frage mich ernsthaft, wann das ein Ende hat.
Heute habe ich wieder einmal vor, die Arbeit im Büro so weit zu schaffen, das es entspannter wird und ich mir morgen einen freien Tag gönnen kann.
Ich müsste nämlich für Weihnachten, noch einmal Plätzchen backen und würde gerne noch ganz entspannt ein paar Kleinigkeiten in der Stadt besorgen.
Mal schauen, vielleicht schaffe ich es ja.....
(man soll die Hoffnung ja bekanntlich nicht aufgeben)

...und deshalb werde ich mich mit diesem Bild von meinem wirklich noch wunderschönen
Weihnachtsstern
(o wunder, er hat wirklich noch fast alle Blätter)
von Euch verabschieden.


Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina


Sonntag, 7. Dezember 2014

Schönen 2. Advent!

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz den wir gewunden,
dass er leuchtet uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen,
und der in Händen sie hält,
weiss um den segen

(Matthias Claudius 1740-1815, deutscher Dichter)




Hallo meine Allerliebsten.
Ich hoffe Ihr alle hattet einen wunderschönen Nikolaustag
(ich muss doch gleich echt noch schauen, was Ihr denn alle so im Wichtelpäckchen hattet)

Wie Ihr gestern ja schon lesen konntet, gab es bei uns eine riesen Party.
Der einzige Nachteil für uns, die fand in der Nähe von Bremerhafen statt.
(ganz schön weit, aber gerne in Kauf genommen)
Meine Mutter hatte vor einiger Zeit den Wunsch geäußert, alle ihre Kinder noch einmal zusammen am Tisch sitzen zu haben.
(leider ist das nicht immer möglich und sprengt auch mal den normalen Rahmen)
Und siehe da, sie hatte alle 6 um sich, mit den dazugehörige Partnern und auch einigen Enkelkindern
und Urenkelchen.
Das strahlen in ihren Augen, war der Hammer,
(sie wusste nämlich nicht, das es eine Feier gibt)
und andauernd mussten wir bei ihr Freudentränen trocknen.
Ich hatte also einen wunderschönen Tag....

Und da ich ja mit Angela Wichtel durfte ich gerade noch mein Päckchen zum 2.Advent öffnen

Wow, wieder so hübsche Dinge


...dieses mal ein  wunderschöner Seidenschal.....


....ich kann gar nicht glauben das man so was schönes selbst machen kann,
die Farben leuchten richtig und er ist wirklich traumhaft schön.
Zu ihm kann ich bestimmt auch meine Haarspange...eh Tuchspange
(Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie peinlich mir ist das ich keine Tuchspange kannte und es als Haarspange gesehen habe),
die gestern im Nikolauspäckchen von Ihr war, benutzen.

Und schaut mal diese schöne....


...Schere war auch dabei
(keine Angst, das Tuch wird nicht damit zerschnitte)
und genau so eine wollte ich schon immer haben.

Liebe Angela Du hast mir wieder mal eine große Freude bereitet.

Ja und weil es schon wieder so spät ist und wir Sonntagsabends immer Tatort schauen,
muss ich mich jetzt leider schon wieder von Euch verabschieden.


Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina





Samstag, 6. Dezember 2014

Nikolauswichteln.....



Glöckchen klingt von Haus zu Haus,
heute kommt St. Nikolaus!
Kommt durch Schnee, kommt durch Wind,
kommt zu jedem braven Kind.

Hurra und ich war wohl auch brav
(er sieht halt doch nicht alles)

Guten morgen meine Lieben,
endlich ist es wieder soweit,
unser liebe Nicole hat wieder zum Wichteln aufgerufen.


Und weil es immer so viel Spaß macht, war ich natürlich wieder dabei.

Vor ein paar Tagen habe ich dann ein Päckchen bekommen,
welches ich leider nicht verpackt fotografiert habe
(sorry, ich habe es vergessen)

Aber diese hübschen Sachen durfte ich heute morgen auspacken....


... hübsch gelle!!!!!

Ich wurde von der lieben Jennifer bewichtelt und leider weiß ich nicht,
ob die liebe einen Blog hat. Wenn ja werde ich den natürlich nachträglich verlinken.

Ach so, vielleicht sollte ich Euch auch zeigen, was sich in den hübschen Päckchen verbirgt...

Alles selbstgemachte holzige....


hübsche Dinge.

Und diese selbstgemachte


Marmelade, wird gleich zu Frühstück probiert.

Liebe Jennifer,
ich danke Dir für diese schönen Dinge


und ich bin ganz gespannt wie die Kekse schmecken.

Und dann durfte ich heute ja auch noch ein Päckchen von Angela öffnen.

Und schaut mal was der Nikolaus bei Ihr für mich abgegeben hat


Ein wunderschönes gehäkeltes Dreieckstuch
(nennt man das so?)

Die Farben sind ganz toll und ich werde es gleich auch schon zur Arbeit umlegen
(passt hervorragend zu meiner grauen Wolljacke)

Schaut mal wie schön es


gearbeitet ist.

Liebe Angela ich habe mich wirklich sehr gefreut,
allerdings werde ich die Haarspange meiner Charlotte geben,
da ich seit 4 Wochen kurze Haare trage, aber ich finde sie sehr schön.

So meine Lieben jetzt verabschiede ich mich bei Euch 
und hoffe auch Ihr hatte schöne Dinge in Euren Paketen.


Ich werde es wohl morgen erst schaffen, bei Euch allen vorbeizuschauen,
da meine Ma heute ihren 80. Geburtstag feiert.

Macht es Euch nett

Eure Bettina



Donnerstag, 4. Dezember 2014

Griechische Engelsbröckchen....

Hallo meine Lieben.
Ich hoffe Ihr versinkt nicht alle im vorweihnachlichem Stress!
Ich fände das wirklich super schade.....


....wenn Ihr nicht ein wenig auch die schöne Zeit genießen könnt.
(mir gelingt es leider nicht so wirklich, aber ich gebe mir Mühe)

Eigentlich wollte ich Euch heute zeigen, was für eine Auswahl an Plätzchen, meine Adventspäckchen hatten. Aber nachdem die Päckchen gepackt und die Plätzchendosen frei zugänglich waren, waren sie auch rucki zucki verspeist. Und ich hatte vorher keine Fotos gemacht.
Dumm gelaufen.


Vor einiger Zeit habe ich aber auf einem Blog wunderbare Plätzchen gesehen,
die ich unbedingt nachbacken wollte, alleine wegen der Optik (nicht lachen)
Und das war schon wieder eine dumme Nummer.
Ich habe diesen Blogeintrag nicht wieder gefunden.

Okay, dann Rezepte gewälzt und mich für eines entschieden...


...und zwar für griechische Mandelplätzchen.
Ich dachte sie müssen ja nicht so ausschauen wie im Rezept,
deshalb folgt hier das Rezept für meine

"Griechischen Engelsbröckchen"

150g weiche Butter
60g Puderzucker, plus reichlich zum wälzen
1 Ei
1 TL Bittermandelaroma
300g Mehl
100g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver

Butter und Zucker in eine große Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig schlagen.
Ei und Bittermandelaroma einrühren.
Mehl, Backpulver und Mandeln vermischen und nach und nach zu der Buttermasse geben und zu einem glatten Teig verkneten.
In Klarsichtfolie 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180° vorheizen.
Aus dem Teig Rollen formen und diese leicht platt drücken, damit sie eine rechteckige Form bekommen mundgerechte Stücke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 12-15 min backen.

2-3 Min auskühlen lassen und dann richtig in Puderzucker wälzen, je dicker er haften leibt umso besser schmecken sie.



Und Vorsicht meine Lieben, es besteht echt Suchtgefahr.
Dieses Rezept ist meiner Meinung nach das beste (leckerste),
 welches ich dieses Jahr ausprobiert habe.
Wenn man die Kühlphase abzieht, sind sie wirklich ratzfatz gemacht.

Und ausschauen tun sie doch wirklich wunderschön....

(Das Glas habe ich übrigens mal von Doreen bekommen, vollgefüllt mit selbstgemachten Keksen)

oder was meint Ihr.

So meine Lieben und bevor ich Euch jetzt vom nach backen abhalte verabschiede ich mich bei Euch,
aber nicht ohne Euch vorher zu sagen:
" Es ist schön das es Euch gibt!"

Macht es Euch nett

Eure Bettina





Dienstag, 2. Dezember 2014

Die gute alte Zeit....

...war das diesjährige Thema
des Weihnachtszaubers in Bückeburg.


Guten morgen meine Lieben,
ich hoffe es geht Euch allen gut und Ihr genießt die Vorweihnachtszeit!
Ich tue es und wie Ihr ja wisst, wollte ich mich am letzten Sonntag so richtig in Weihnachtsstimmung versetzen lassen....
....und es hat funktioniert......


...um zu 300% in Stimmung zu kommen, haben eigentlich nur die weißen Flöckchen gefehlt.
Aber dadurch das es lausig kalt war habe ich die 200% locker erreicht.

Für alles andere haben die Initiatoren gesorgt die wieder einmal ganze Arbeit geleistet haben.
Alles wurde wunderbar mit weihnachtlicher Musik untermalt 
und diese kam nicht nur ....


...vom Band, oder besser gesagt von CD.

Ich besuche ja wirklich viele solcher "Märkte", aber es gibt keinen der mich so verzückt und in Stimmung versetzt. Ich denke das auch das Ambiente eine große Rolle spielt, aber auch die Vielseitigkeit die man dort antrifft ist einfach überwältigend.



Ganz beeindruckt war ich diesmal von einem Stand
(ich weiß ja einige von Euch haben Puppenhäuser)
mit Miniaturräumen. So viel liebe zum Detail wurde hier umgesetzt.


Schaut Euch mal den Wolladen und das Nähzimmer an!
Ist doch irre, oder?
Wenn ich ein klein bisschen mehr Platz hätte, wären beide jetzt meine, aber......

Aber auch alles andere war einfach nur traumhaft


Gerne würde ich Euch auch Bilder von den Ausstellern im Schloß zeigen,
(ja auch die ganzen Säle sind rappel voll)
aber leider sind die wegen der Lichtverhältnisse nicht wirklich schön geworden.

Wir wundern uns jedesmal aufs neue wie schnell die Zeit an diesem Tag vergeht...
.....kaum waren wir angekommen konnten wir auch schon Bilder von der verzaubernden....



...Weihnachtsbeleuchung machen.....
...in echt sieht es aber viel schöner aus!

Man glaubt es kaum, aber wir waren wirklich über 8 Stunden dort.
Natürlich haben wir auch was gegessen und das ein oder auch andere Gläschen getrunken
(so eine leckere Feuerzangenbowle gehört doch einfach dazu)
und reichlich Euros da gelassen.
Für was zeige ich aber erst die Tage.

So und da ich das alles so schön fand, werde ich gleich noch mal ein wenig in meinen Weihnachtskisten stöbern, vielleicht finde ich ja noch was, was umbedingt hingestellt, gehängt oder sonstwas muss....

In diesem Sinne...



Eure Bettina



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...