Montag, 25. Juli 2016

Vogelpark und Aufräumaktion...

...guten morgen meine Allerliebsten,
im Sommermodus voll entspannten Tagverschönerer!

Heute werdet Ihr mal einen Post der anderen Art von mir hier lesen müssen,
-wenn Ihr nicht wollt, einfach weg klicken,
ich zwinge ja keinen, grins-
allerdings mit Bildern aus dem 
den ich jedem, der mal in meiner Region unterwegs ist,
ans Herz legen kann.


Ich gebe zu, das ich selbst, gestern nach 18 Jahren, zum ersten mal wieder dort war
und für den nächsten Besuch, lasse ich nicht soviel Zeit vergehen.
Es ist nämlich wirklich eine super schöne Anlage dort 
in der man richtig schön verweilen kann.


Aber jetzt zu meiner Aufräumaktion....
...jeder von uns Bloggern kennt das.
Es ist Ferienzeit und die Kommentare sind nicht so reichlich wie sonst.
Ich persönlich habe damit überhaupt kein Problem,
da ich selbst lieber, in der freien Zeit die ich habe,
faul im Schatten liege, etwas werkel, an meinem Blumen im Garten schnibbel
oder weiß der Geier, was mir sonst noch so einfällt.


Aber ich glaube, die meisten von Euch wissen...
-der größte Teil müsste das sein-
...das ich trotzdem irgendwie regelmäßig vorbei schaue.

Aber meine Lieben, ich stehe auch dazu, das wenn ich,
meist morgens, meine Blogliste durchgehe, nicht überall einen Kommentar hinterlasse,
einfach weil mir dazu dann doch die Zeit fehlt oder ich einfach keine Worte finde,
da mich das Thema mal gar nicht anspricht.
Das ist halt auch mal so und ich denke das geht Euch bei mir genauso.


Was mir allerdings derzeit, besser gesagt schon sehr lange auf den Keks geht,
sind einige Bloggerinnen, die mir 
-weil sie sich und ihren Blog viel zu wichtig und zu ernst nehmen-
 per Mail nachfragen, ob bei mir alles okay ist, 
da ich schon so lange keinen Kommentar mehr bei Ihnen gelassen habe.
Die Nachfrage nach meinem Wohlbefinden, ist wirklich sehr nett,
aber eigentlich ja nicht ernst gemeint, gelle.
-ich meine jetzt nicht die lieben Bloggerinnen, die auf meine Kommentare per Mail reagieren
und mir dann auch einen noch schönen Tag wünschen.
Ihr seit mir herzlich willkommen-


Tja und dann gibt es noch den ein oder anderen Blog,
auf dem ich mich teilweise wie ein kleines dummes Schulmädchen fühle.

Da wird einem Tag für Tag ein Post um die Ohren gehauen,
mit Reisen, Literatur, Kultur, Sport, Mode etc p.p.
-dort wird auch jeder Deiner Kommentare beantwortet,
echt krass-
Allerdings habe ich mir fast abgewöhnt dort vorbei zu schauen.
Mädels bleibt doch einfach mal auf dem Teppich,
Ihr kennt Euch vielleicht in einigen Materien wirklich besser aus,
wie der ein oder andere, aber Ihr seit nicht die Weltallerbesten überhaupt.


Ihr könnt ja wirklich sehr belesen, wissen was aktuelles im Theater läuft,
Sportlich ohne Ende sein und und und...
...aber das Ihr Euch dann auch noch hinstellt und so tut, als ob Ihr da
die Allerbesten überhaupt seit und dann noch in allen Bereichen, finde ich schon...
-na ja, da fehlen mir die Worte-

Wenn dann mal jemand andere Meinung ist und eventuell Kritik übt,
kommt ein Antwort Kommentar von Euch, in dem Ihr
auch noch versucht meine/unsere Meinung zu ändern.
Die die bei Euch regelmäßig kommentieren, bekommen natürlich
-wie könnte es anders sein-
einen Gegenbesuch.
Da schreibt Ihr erst etwas nettes und dann kommt das aber...
...wie z.B. ich brauch sowas nicht, nicht meins,
die Schränke sind voll genug, etc.
Und lasst uns/mich merken,
das ich/wir Eurer Meinung den Post ganz hätte/n weglassen können!


Ihr "Lieben",
tut mir und meinen Lesern doch bitte den gefallen und verschont uns/mich damit.
Macht mir mein unbeschwertes Leben bitte bitte nicht kaputt.
Mit meinem begrenzten Verstand scheine ich das, was Ihr mir versucht zu sagen,
eh nicht zu verstehen.
Das scheint Fakt zu sein und deshalb wünsche ich Euch jetzt einfach
ein wunderschönes und beschwertes Leben.


Manch einer von Euch fragt sich jetzt bestimmt wieso ich das hier schreibe!?
1. war es schon längst fällig und
2. hat mir das bevorstehende Bloggertreffen in Stuttgart
den Anstubser gegeben.

Denn dafür hat sich die liebe Heike super schöne Dinge überlegt,
damit wir
1. Ihre Stadt kennenlernen
2. Kultur schnuppern dürfen
und
3. mächtig viel Spaß haben werden!!!!


Es ist auch klar, das man nicht jeden Geschmack trifft,
aber in manchen Bereichen kann man sich ja auch mal unterordnen, gelle.
Es gibt aber nun mal auch Menschen,
denen absolut auch gar nichts zusagt...
...und an allem rummäkeln...
...und ich frage mich ernsthaft, warum diese dann Ihre kostbare Zeit
mit uns Bloggerinnen vertrödeln wollen,
die eins
-obwohl sie nicht nur einen leeren Hohlraum auf den Schultern tragen-
nicht verlernt haben:
Nämlich das Leben so gut es geht mit Spaß und Freude zu Leben.



Ich gehe jetzt einfach mal davon aus,
das meine Follower Liste in den nächsten Tagen nicht auf NULL stehen wird.

Und genau Euch wünsche ich einen wunderschönen Start in die Woche.
Genießt das Leben, auch wenn es durch die ganzen schlimmen Ereignisse
im Moment nicht immer so leicht ist.



Macht es Euch nett mein Lieben

Eure Bettina



















Montag, 18. Juli 2016

Bedrohte Tierarten...

 Hallöchen meine Lieben,

ich hoffe es geht Euch allen einfach nur gut,
der Sommer hat ja anscheinend endlich ein einsehen 
und wartet uns endlich auf.
Es tut mir leid, das meine Kommentare in letzter Zeit so rar gesät sind,
aber wenn meine Schulter- und Nackenmuskulatur kein harter Klops sind,
muss ich einfach ein wenig meine ToDo Liste abbarbeiten
-und am Laptop schreiben, lockert leider auch nicht-

Aber jetzt widmen wir uns einfach mal meinem heutigen Thema!
In meinem letzten Post, wurde ich gefragt ob das hier...


...ein Igelhäuschen wäre!
Ja meine Lieben, das ist es.
Ich finde es nicht nur ganz sinnvoll...
-auch wenn wir es erst seit diesem Jahr haben-
...sondern auch sehr schön.
Bei uns im Garten trifft man immer wieder mal einen Igel an,
oder aber auch mal ganze Familien und ich finde das Klasse.


Ein paar von Euch hatten bedenken, den Igeln ein Zuhause zu geben,
wegen der Flöhe, die auf die Katzen übertragen würden.
Ja, richtig...
...Igel sind dafür bekannt, das die Flöhe sich auf ihnen tummeln,
als gebe es nichts schöneres auf dieser Welt.
Und ja, wenn unsere Vierbeiner denen dann zu nahe kommen,
oder sich in der Nähe ihrer Behausungen aufhalten,
haben auch unsere Fellmonster diese Viecher im Fell.


Und ich gebe es zu, das ist nicht zum lachen.
Wir handhaben das ganz einfach!!!!
Beim Tierarzt gibt es ein Spray gegen Flöhe und andere Parasiten
und wenn wir einen Igel sehen,wird er damit eingesprüht.
Und ob Ihr es glaubt oder nicht, wir tun ihm damit einen gefallen.
Flöhe und auch die lieben Zecken, übertragen Krankheiten, die gerne dafür Sorgen,
das diese zuckersüßen stacheligen Gesellen grausam verenden.
Und da sie ja nun mal auch vom aussterben bedroht sind,
gebe ich ihnen sehr gerne ein Zuhause und versuche ein klein wenig dazu beizutragen
das sie erhalten bleiben.



-Meine Katzen haben übrigens immer wieder mal Flöhe, tja so ist das halt bei Freigängern.
Es gibt nämlich auch noch ganz viele andere Tiere die Flöhe mit sich rumtragen.
Mäuse, Ratten, Maulwürfe, Vögel etc.
In den nicht so vermehrungsreichen Monaten hilft da sehr gut Homoöpathie.
Wenn aber gar nichts mehr wirkt und die Parasiten vermehrt mit Kot vorhanden sind, 
muss, auch wenn ich das sehr gerne vermeide,die Chemiekeule ran.
Ich benutze auch regelmäßig im Haus, ein spezielle Spray,
da schon ein einziger Floh, alles verseuchen kann
(sie sitzen nämlich nur wenn sie Hunger haben im Fell, gelle)
Solltet Ihr fragen haben, ich stehe Euch gerne, mit Rat zur Seite!

Aber es gibt ja auch noch andere Tierchen die vom aussterben bedroht sind,
vor diesen habe ich sogar schieß...


...aber trotz allem findet Ihr in meinem Garten ganz viele Pflanzen,
die Bienen, Hummeln, Schmetterlinge etc. magisch anziehen.
Und wenn sich alle so richtig schön in meinem Garten einfinden,
finde ich das auch wiederum sehr schön.
-da denke ich dann auch nicht mehr daran, wie sehr AUA
so ein Bienen oder Wespenstich tut, grins-



Und damit sich bei uns alle Lebewesen vermehren können,
benutze ich auch im Garten keine Pestizide.
-ich würde gerne mal wissen, ob es irgendwann mal heißt:
"Schnecken sind vom aussterben bedroht!"-
Ich versuche, wenn meine Pflanzen Krankheiten haben,
diese auf natürliche Weise zu bekämpfen,wenn es nicht hilft und die Pflanze eingeht...
...sorry, die kann ich ganz schnell neu kaufen,aber bei Lebewesen geht das nun mal nicht.
-kennt Ihr eigentlich das ultimative Mittel gegen Mehltau?
1Teil Milch und 10 Teile Wasser mischen, Pflanze einsprühen,
Mehltau ist Geschichte...kein Witz!-



Ja und dieser Vorwitzige Geselle treibt seit heute sein schabbernack im Garten.
Leider darf er nicht bei mir bleiben, er gehört zu den ToDo's die schon
lange auf der Liste standen.


Und da seine Artgenossen ja nun mal auch zu einer bedrohten Tierart gehören,
passt er doch wunderbar in diesen Post mit rein.


Ich bin wirklich schwer verliebt in dieses Püppchen und denke,
ich muss mir auch eins nähen.
-Irgendwann, schnief!-



Ja und jetzt werde ich mich wieder von Euch verabschieden.
Wahrscheinlich kribbelt und krabbelt es jetzt eh bei einigen von Euch.
In der Hoffnung, das wir nicht wieder mit schreckensnachrichten
überhäuft werden, wünsche ich Euch einen
wundervollen, friedlichen und erholsamen Abend

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina











Samstag, 9. Juli 2016

Katzenfarm-Akelei und Gewinnerin!

Hallo meinen Lieben Tagverschönerer!

Ist es bei Euch derzeit auch so schön wie bei uns?
Endlich kann man ein wenig draußen sitzen das milde Klima
und das, was man ums Haus hat, sprich Garten, genießen.
Derzeit bin ich ganz verliebt in ihn.
Ich finde das Wetter, auch wenn es nicht meinem Geschmack entsprochen hat...
-zu nass und definitiv zu kalt-
hat für eine regelrecht expodierte Pflanzenpracht gesorgt.


Ich kann mich nicht erinnern, das meine Pflanzen jemals so üppig waren,
oder ohne ständiges gießen und düngen so sattes grünes Laub hatten.
Es ist wirklich einfach nur ein Traum und ich könnte stundenlang...
-auch wenn das heißt, immer nur ums Haus-
...in meinem Garten spazieren gehen.

Ja, ja, ja...ich weiß, von Euch haben auch ganz viele super schöne Gärten
und ich gehe mal davon aus, das es Euch ebenso geht wie mir.
Ist schon schön wenn man sieht, das sich die Mühe gelohnt hat, gelle.


Und jetzt habe ich schon wieder eine Klitzekleingkeit für Euch.

Bei meinem Gartenpost im Frühjahr, war ich ganz überrascht,
wie viele von Euch die zauberhaften Akeleien lieben.
Ich selbst mag sie zwar auch sehr, aber weiß auch wie sehr sie ich vermehren
wenn man sie versamen lässt, dann kann es auch eine kleine Plage werden.
Deshalb schneide ich sie eigentlich direkt wenn sie verblüht sind ab.
Aber dieses Jahr habe ich sie richtig viele Samen bilden lassen
und sie heute "geerntet".


Tja meine Lieben und das alles nur für Euch.
Ich habe zwar keine seltenen Akeleien im Garten,
aber doch sehr schöne in blau, weiß, blassrosa, rosa und rosa gefüllt.
Wenn Ihr also echte "Katzenfarm-Akeleien" in Eurem Garten aussähen möchtet,
schreibt das bitte in Eurem Kommentar dazu.
Ihr bekommt dann, von jeder Sorte Samen zugeschickt
-natürlich nur solange der Vorrat reicht-


Wenn die Samen dann bei Euch sind, braucht Ihr nichts weiter tun,
als sie dort hin zu streuen, wo sie wachsen sollen.
Das allerdings direkt und nicht erst im Herbst, oder nächstes Jahr.
Und jetzt bin ich gespannt, ob Ihr welche haben möchtet.


So und bevor ich mich jetzt verabschiede freue ich mich die Gewinnerin
meine Geburtstags Giveaway's bekannt zugeben.
Ich habe Random gebeten mich zu unterstützen und er meint,
das die liebe Heike in den Genuss kommen sollte.
Ich freue mich riesig meine Liebe und werde den Preis Montag zur Post bringen.

Und jetzt sage ich Adieu,
macht es Euch nett und genießt den schönen Abend.

Eure Bettina

Sonntag, 3. Juli 2016

Sommerwichteln 2016

...und ich bin natürlich wieder dabei gewesen.

Dieses mal wurde ich wirklich ganz schön auf die Folter gespannt.
Ihr werdet es nicht glauben, 
aber mein Wichtelpaket stand schon seit dem
03.06.2016
hier bei mir rum und ich durfte nicht reinschauen.
 Das war echt Hardcore meine Liebe Nicole.

Aber gestern war es dann endlich soweit.
Endlich durfte ich das Riesenpaket öffnen.

Und zum Vorschein kamen wunderschön verpackte...


...Päckchen. Eigentlich schon viel zu Schade zum öffnen.
Stundenlang habe ich davor gesessen und sie mir angeschaut!
-Okay es waren nur gefühlte Stunden, die Neugier war stärker-

Beim öffnen des ersten Paketes drang ein erdiger...leicht modriger Geruch in meine Nase.
Ungefähr so, als würde man in Erde buddeln.
Was ich im ersten Moment gedacht habe, werde ich jetzt nicht verraten, grins.
Aber da ich ja natürlich sehr neugierig bin,
habe ich das Geheimnis schnell gelüftet
und heraus kam dieses tolle...


 ...Set mit Knollen von weißen Gladiolen.
Ich werde sie nachher noch pflanzen und bin gespannt ob sie dieses Jahr noch Freude bereiten.
Danke liebe Nicole, bisher hatte ich diese Pflanzen noch nicht in meinem Garten,
aber sie passen wunderbar dort hinein.

Dann ging es weiter an das zweite Päckchen und was mich da erwartete war auch wieder so richtig meins. 
Als erstes kam ein wunderschöner genähter Stoffbeutel zum Vorschein, 
der durch eine Klemme von IBLaursen verschlossen wurde.
Und in diesem Beutelchen befanden sich traumhaft schöne Karten...


...und das beste daran, ich habe jede doppelt bekommen, so das ich auch wirklich mal eine verschicken kann, die anderen werden in Watte gepackt... oder gerahmt...oder oder.
Von so was kann und will ich mich einfach nicht trennen.
-und wer jetzt immer noch nicht weiß, wer mich bewichtelt hat...
muss bis zum Ende dieses Post's durchhalten!-

Die Schmetterlings Kerzen und die Servietten passen auch wunderbar in diese Jahreszeit.
Ich habe die Hoffnung jedenfalls noch nicht aufgegeben, das wir noch viele schöne
und warme Stunden draußen verbringen können.

In diesem zweiten Päckchen befanden sich aber auch noch ein süßer
weißer Kerzenständer mit passenden Kerzen.


Und alles war so wunderschön verpackt und dekoriert.
Da brauche ich nur noch die passenden Plätzchen finden.
Ganz besonders bezaubernd finde ich die genähten Banderolen,
hach, wie herrlich.

Und dann kam ich zu Päckchen Nummer drei.
Und da fehlten mir dann die Worte
-und anschließend das nötige Know-How für schöne Fotos,
aber das hole ich im dekorierten Zustand noch nach-

Zum Vorschein kam ein super-extrem-phänomenal-schönes...


...Vorratsglas, der Firma IBLaursen.
Einfach nur ein Traum welcher wunderbar in meine Küche passt.

Ich persönlich kann mich an den ganzen schönen Dingen die ich auspacken durfte,
gar nicht satt sehen und deshalb zeige ich Euch jetzt noch einmal alles...


...auf einem Bild.
Ist doch der Hammer, oder!
Und da ich gestern eine Nachricht erhalten habe, mit der Aussgabe,
das ich einen Knall hätte,
gebe ich dieses Kompliment sehr gerne an meinen Wichtel...
...nämlich an unsere allerliebste Wichtelmama 
weiter!

Das ich mich riesig gefreut habe, brauche ich wohl nicht mehr extra betonen.
Wie sehr ich das getan habe, kann ich nämlich gar nicht in Worte wieder geben.
Ich drücke Dich jetzt einfach in Gedanken und werde es mir jetzt mit diesen...


...Leckereien, die auch in meinem Paket waren,
gemütlich machen und schauen was die anderen alle so bekommen haben.
Wenn Ihr auch wissen möchtet, wer noch beim Wichtel dabei war,
schaut doch einfach mal HIER vorbei.

Ich durfte dieses mal übrigens die liebe Trixi bewichteln,
was auch wieder ein besonderes Vergnügen war.

Und jetzt meine Lieben verabschiede ich mich endlich,
allerdings nicht ohne Euch noch aufzufordern in mein Lostöpfchen zu hüpfen.
Wer also noch nicht Platz genommen hat
HIER entlang.



Macht es Euch nett

Eure Bettina





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...