Mittwoch, 27. Januar 2016

Nichts passiert!

Hallo meine Lieben!
Eigentlich gibt es nichts spannendes und auch nichts wirklich schönes zu Posten.
Aber ich dachte ich lasse Euch einfach an meinen derzeitigen Projekten teilhaben.

Als aller erstes möchte ich mich aber für die vielen aufmunternden Worte zu 
zu meinem letzten Post bedanken.
Ihr seit wirklich einfach nur die allerbesten.
Leider ist die Kleine immer noch nicht wieder aufgetaucht.
-aber die Hoffnung aufgegeben haben wir noch nicht-

Auch wenn es etwas schwer fällt, aber das Leben geht weiter
und deshalb habe ich mich um tolle
-naja nicht wirklich-
Dinge gekümmert.
Ich habe mein ganzes Dekogedöns....


...vom Keller in den Dachboden geschleppt.
Alle Kartons durchgeforstet, etliches aussortiert und alles was ich noch behalten
möchte,  in durchsichtige Boxen gepackt.
In diesem Raum dürfen nur meine Sachen gelagert werden.
Das einzige was der Regel nicht obliegt, sind die....


....Transportboxen unserer Katzen.
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was für ein tolles Gefühl das ist
zu wissen das man nicht mehr den halben Keller leerräumen muss, um an
bestimmte Dinge zu gelangen.
-Allerdings ist der Keller jetzt auch fast leer, grgrgrgr-

Und dann habe ich mal eben die nächste Baustelle eröffnet.

Eigentlich wollte ich ja nur mit meinem Hobbyraum in Charlotte's Zimmer ziehen.
Irgendwann wollten wir dort dann mal streichen und einen neuen Boden verlegen.


Aber umso öfter ich den Raum betreten habe, umso schlimmer wurde für mich
die Erkenntnis, das ich mich dort nicht wohlfühlen würde.
Okay, jetzt werden die Tapeten halt erneuert, der Boden ist bestellt,
dann müssen die Regale gestrichen werden und dann können meine Möbel
aus meinem Werkelraum einziehen und dann....


...kann ich ganz entspannt und in Ruhe meinen kreativen Schüben wieder nachgehen.
Im Moment herrscht bei mir so ein richtiges durcheinander.
-Okay, in meinem Werkelraum eigentlich immer....psst-
Aber was soll es. Die Türen der Werkelräume kann ich einfach zu machen,
aber in absehbarer Zeit, ist alles schön ordentlich.
-ab und zu-

So meine Lieben, alles nicht spektakulär.
Jetzt werde ich Tapeten abreißen und anschließend mit einem leckeren
Tee oder Kaffee den Nachmittag genießen und bei Euch vorbei schauen.

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina






Dienstag, 12. Januar 2016

Vermisst!


Heute ist mir einfach danach einen kleinen,
aber leider nicht wirklich schönen Post zu schreiben.
Ich freue mich für Euch alle, das Ihr einen schönen und guten Start ins neue Jahr hattet.
Jeder der mich kennt, weiß, das ich dieses auch gerne behaupten würde.


Aber leider geht das nicht immer so, wie man es sich sich wünscht.
Die Katzenfarm trägt mal wieder trauer.

Und dieser kleine "Pupser"...


...ist "schuld" daran.
Eigentlich heißt die junge Dame ja Finja, aber ich nenne sie gerne Pupser, da sie auch mal ganz gerne aus heiterem Himmel....na,ja Ihr wißt es schon.


Sie ist aber trotzdem ein wahres Goldstück und ich könnte heulen, okay ich tue es auch.
Einen Tag vor Silvester mussten wir mit Ihr zum Tierarzt, da sie Ihren Schwanz nicht mehr heben und sie auch nicht auf dem Po sitzen konnte. Was der Auslöser dafür war, können wir nur erahnen. Katzenbesitzer wissen, das solche Verletzungen durch starkes ziehen am Schwanz entsstehen. Und ich möchte gar nicht weiter drüber nachdenken.
Aber nach der Behandlung ging es Ihr schnell gut, bis dann erbrechen und Fieber kamen.


Dadurch das sie sich auch wirklich immer wieder Orte suchte, an denen sie Ihre Ruhe hatte,
merkten wir, das es ihr wirklich schlecht ging. Die Tierarzt besuche fand die kleine alles andere als amüsant, aber was muss, das muss halt. Tja und was soll ich Euch jetzt sagen.
Ich weiß nicht wie es Ihr geht.


Letzte Woche Dienstag hat sie es geschafft das Haus zu verlassen und seitdem...


...ist sie weg.
Natürlich haben wir gesucht- und tun es auch noch immer-, haben Nachbarn und Tierheime informiert, bei Tasso ist sie auch als vermisst gemeldet und und und.
Wir können nur noch hoffen, das sie entweder gefunden wird oder von alleine nach Hause kommt.
Das andere was auch passiert sein könnte, schiebe ich ganz weit von mir weg.

Ich sitze gefangen in einem Loch und habe zu nichts mehr Lust. 
Es wird nicht gewerkelt, im Haushalt nur das nötigste gemacht und ansonsten gegrübelt und gerufen und gesucht. Ab und an nehme ich mein Laptop und lese ein wenig bei Euch, aber nette Kommentare kann ich leider nicht da lassen. Aber keine Angst, ich werde auch diese Hürde überwinden.


Schließlich haben wir ja noch ein Kätzchen, welche gestreichelt, bespielt und geliebt werden möchte.
Das fällt mir auch nicht schwer. Das einzige was daran so schlimm ist, wie helfe ich ihr.


Sie vemisst die Kleine auch sehr. Sie haben gespielt, geschmust, gekappelt, zusammen Mäuse gefangen und und und. Und jetzt liegt Nenja auf den Lieblingsplätzen von Finja.

Wenn diese Ungewissheit nicht wäre, ginge es uns allen hier bestimmt besser.
Aber so hat man nur den Gedanken
WO BIST DU?

Ich vermisse Dich so sehr

Auch wenn ich jetzt erst einmal wieder eine Runde heule

Macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...