Mittwoch, 9. Dezember 2015

Komplett ausgeknockt...

...war ich die letzten Wochen!

Meine Lieben, es ist kaum zu glauben,
aber mein letzter Post ist sechs Wochen her und meine Badezimmerbaustelle
läuft seit sechs Wochen und zwei Tagen.


Ja Ihr lest richtig, sie ist noch nicht abgeschlossen.
Leider ist es im Leben ja manchmal auch so, das nicht immer einfach nur alles rund läuft.
Bei der Badsanierung sind halt Dinge passiert, die wir und natürlich auch die Handwerker 
nicht eingeplant hatten.
Allerdings waren diese Dinge keine unvorhersehbaren Dinge, 
wie morsche Rohre, oder schlechte Bausubstanz, oder....
keine Ahnung was da noch so passieren könnte...
...sondern einfach falsche UMSETZUNG der Planung.


Tja, da holt man sich Spezialisten, lässt alles planen und ist begeistert von den Vorschlägen
und muss mittendrin feststellen, das es nicht so umgesetzt wird. 
Das hieß dann leider, das arbeiten doppelt verrichtet werden mussten
- der Maurer war dadurch schon drei Tage länger beschäftigt-
und dadurch dann auch alles andere nach hinten rutschte.


Jetzt fehlt aber nur noch die Duschkabine und ein Einbauschrank.
Okay das zwischendurch auch noch ein Maler kommen musste,
war nicht eingeplant.


Mädels (und Jungs) ich gebe ganz ehrlich zu, so sehr hat mich eine Baustelle noch nie aus der Bahn geworfen.
-und ich hatte wirklich schon einige zu ertragen-
Dieses mal bin ich aber jeden Tag tiefer in ein Loch gefallen.
Als abzusehen war, das mein Ziel, der 1. Advent nicht erreicht wird,
war es mit meiner Motivation und Gelassenheit vorbei.


Jeder Tag bestand eigentlich nur aus putzen
-und dann auch noch immer das gleiche,grgrgrgr-
Kreativ war ich zwar auch, aber auch nur weil ich es sein musste.
Ansonsten war ich nur müde und fühlte mich permanent überfordert,
-obwohl ich ja gar nichts mit den handwerklichen Tätigkeiten zu tun hatte-
ich fand alles nur noch schrecklich.
Nachdem am Donnerstag die Handwerker erst einmal die letzten Dinge befestigt haben,
zeichnete sich ab, das auch an meinem Geburtstag die Baustelle auch noch nicht abgeschlossen
sein würde. Schade!
-Aber vielleicht rufen sie ja gleich an und legen eine Nachtschicht ein, grins-
Mein Mann hat es dann aber geschafft, das ich wieder ICH werde.


Fragt mich nicht wie er das geschafft hat, so wirklich kann ich es nicht erklären.
Aber einfach seine Art und Weise wie er spricht, wie er schaut, durch kleine Gesten usw.
Obwohl er selbst im momentan einen Streßpegel hat, den ich schon lange nicht mehr ertragen 
könnte, bleibt er die Ruhe selbst und versucht in allem was positives zu sehen.

Und jetzt bin ich mal ganz gespannt, ob mein nächstes Ziel erreicht wird
HEILIGABEND!

 Ihr werdet es jetzt vielleicht nicht glauben,
aber Ihr müsst mich jetzt wieder des Öfteren ertragen. 
Ich habe wieder so viele Ideen und LUST das auch alles umzusetzen.
Mit einem klitzekleinen Einblick in meine Adventsdeko verabschiede ich mich jetzt aber von Euch


Macht es Euch nett meine Lieben
und bis die Tage

Eure Bettina






Kommentare:

  1. Hui liebe Bettina, das wird aber auch super chic dein Badezimmer!
    Ja, gut Ding braucht leider Weile;-)
    Aber es lohnt sich die ganze Action und hinterher lachst du nur noch drüber.
    Ich wünsche dir einen wundervollen Dezemberabend! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bettina,
    ich fühle mit dir...bei dir das Bad...bei mir der Pc...alles ein ding von einigen Tagen...hat man mir versichert...und dann ist alles wieder beim Alten...nur besser...schöner...schneller....BLA BLA BLA....
    nix ist beim Alten...und doch es läuft wieder...
    und ja ich muss dir zustimmen...
    ohne die Geduld von Robert, könntest mich jetzt in der Klapse besuchen...
    Und ja meine Elan ist auch wieder da und 100000 Ideen auch und so knipse ich mich durch den Tag und es macht Spass.
    Schön, dass du wieder da bist...und irgendwann kannst du dein Bad genießen und rückblickend war dann alles gar nicht sooooo schlimm
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe, was soll ich zu Deinem neuen Bad sagen...
    ich glaube, ich stehe in meinem eigenen, grins.
    der Der gleiche Waschtisch, das gleiche Becken, fast die gleiche Dusche....passt perfekt.
    Nun hab Du morgen erst mal einen tollen Tag und dann schaut alles schon ganz anders aus.
    Dir einen ruhigen und kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bettina,
    nicht ärgern!
    Die Bilder verraten schon das es ein tolles Bad wird.
    Und da freust Du Dich drauf, suchst schöne Handtücher aus,
    nette Dekoration und schwups ist die Duschabtrennung da.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ach Mensch, Bettina, das klingt ja furchtbar! Dass sich das sooo lang hinzieht??!! Ich dachte, wenn man das von Fachleuten machen lässt, geht das ruckzuck.
    Mir wird ganz schwindlig, weil mein Männe unser Bad ganz alleine renovieren will. Und zwar in ähnlich großem Umfang wie ihr. Er meint in zwei Wochen Urlaub könnte er das schaffen. Wir schieben es nur ständig vor uns her, weil der Urlaub eigentlich zu schade dafür ist. Einerseits will ich das endlich hinter mir haben, andererseits graust mir davor. Und wenn ich das bei dir lese ... na Prost Mahlzeit!
    Aber auch wenn es so schlimm und so lang war, ihr seid auf der Zielgeraden! Du hast es gleich geschafft! Ich drück dir die Daumen, dass ihr wenigstens an Weihnachten eure verdiente Ruh habt!
    Aber es ist schön, wenn du hier wieder öfter zu sehen bist!
    Ganz lieben Gruß und einen schönen Abend,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bettina!
    Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Wenn jedoch die geplanten Ziele nicht in dem dafür vorgesehenen Zeitraum erreicht werden, kann das einen durchaus aus der Bahn werfen. Das kenne ich nur zu gut. Aber es vergeht zum Glück ja auch wieder und wenn die Baustelle dann eeeeendlich abgeschlossen ist, hat man um so mehr Freude mit dem Ergebnis. :) Das wünsche ich euch auf alle Fälle, denn im Großen und Ganzen sieht das Bad schon mal fabelhaft aus ;)
    Hab eine wundervolle Restwoche. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  7. ohhhhh SCHNAAACKI....
    mei des glab i da das des NERVEN kost
    und wenn dann ah nit alles GLATT lafft,,,
    do kannst ja grod aus da HAUT fahrn,,,,
    mei guat das dein JÜRGEN hosch,,,,,,

    der bringt da holt GLÜCK,,gggg....gelle

    hob no an feinen ABEND
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bettina,
    dein Badezimmer sieht sehr chic aus. Aber ich kann deinen Ärger und die Enttäuschung sehr gut verstehen. Auch hier passieren bei Renovierungen unvorhersehbare Dinge und dann kommt eins zum anderen. Eigentlich wollten wir auch noch vor Weihnachten einen neuen Küchenfußboden. Das wird nun erst im Januar.
    Das ist natürlich kein Trost für dich. Ich drücke euch ganz fest die Daumen das dein neuer Terminplan eingehalten wird.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Uuuuuhhhhhhhh, hört sich nervenaufreibend an.... Vor 20 Jahren haben wir Küche und Bad gleichzeitig umgebaut. Geplant waren zwei Wochen. Gedauert hat es zwei Wochen. Ich bin heute noch glücklich darüber. Der Umbau des Hauses, bevor wir geheiratet haben, hatte eine Verzögerung von 6 Monaten. Ich frage mich heute noch, wie wir gelebt haben.....
    Lass dich nicht unterkriegen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Bettina
    Schön, daß du wieder da bist.
    Die ersten Eindrücke von Eurem neuen
    Bad schauen stilvoll und schön aus.
    Du Arme tust mir sehr leid, dass du so großen Sress hattest. Jetzt wird alles besser und ich freue mich auf weitere Posts von Dir.
    Ganz liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Bettina,
    die ersten Eindrücke vom Bad sind aber schon toll.:)))
    Tut mir nur leid, dass der ganze Stress dich so mitgenommen hat. Zum Glück scheinst du einen ganz tollen Mann an deiner Seite zu haben. ♡
    Nachträglich aber erstmal alles Liebe und alles Gute fürs neue Lebensjahr.
    Ich wünsche dir, dass dein Bad nun ganz schnell fertig wird und du die Vorweihnachtszeit noch etwas genießen kannst, in aller Ruhe und Gelassenheit.
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  12. Ach Bettinchen,

    wie gut, dass du deinen kleinen gemütlichen Knuddelbären an deiner Seite hast. Handwerker könen echt ne Seuche sein, ich kenne das auch. Selbst wenn sie gut arbeiten, meistens kommen sie spät und gehen früh... und alles zieht sich ewig in die Länge.
    Und übrigens, ich freu mich schon sehr darauf dich endlich wieder ertragen zu müssen ;-))

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bettina
    als wir unser Bad renovierten ging auch so einiges schief....bis wir die zwei kleinen Räume zum großen hatten um endlich in einem schwarzen Loch zu stehen und als Krönung in einem Sandbett schlafen durften war ich zum Weg werfen.
    Das daraus was nettes werden sollte ? Unglaublich...auch wenn es nicht klappte mit begehbarer Dusche, war ich dann doch glücklich, nur dürfen wir fast 6 Jahre später alle Fugen nochmal neu machen.
    Ich fühle mit dir, nun freue dich auf Weihnachten den das Bad sieht toll aus.
    Liebe Grüße Lilivanfreitag

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bettina,
    Du Arme. Das nervt, das glaub ich. Wenn nix so richtig funktioniert und dann die blöde Putzerei! Du hast mein volles Mitgefühl! Baustellen sind IMMER Sch....
    Jetzt hast du's ja fast geschafft und es sieht toll aus.
    DURCHHALTEN! Es wird fertig!

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Bettina,
    das tut mir echt leid, dass das neue Bad solche Ausmaße eingenommen hat, aber dafür sieht es jetzt wunderschön aus!
    Ich wünsche dir heute einen ganz tollen Tag :-))
    Ich habe dir gerade eine Mail geschrieben!
    Ganz liebe Grüße Andrea
    Ich drück dich!

    AntwortenLöschen
  16. Badsanierungen sind ätzend- ich habe das auch mal erlebt! Aber nun kannst du dich über das schöne Bad freuen
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Bettina,
    das Ende deiner Dauerbaustelle ist in Sicht und es sieht schon echt hervorragend aus!
    Von so einem großen Waschtisch kann ich leider nur träumen....
    Eine schöne Adventszeit noch wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Bettina,
    oh weh, du arme...da hast du echt schon was hinter dir:) Aber wenn ich die Bilder von deinem tollen Bad betrachte....hat sich der Ärger und die Mühe gelohnt. WUNDERSCHÖN!! Ich drück dir fest die Daumen, dass es bald komplett fertig ist...vielleicht schon VOR Weihnachten.
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Bettina,

    diese Prozedur hab ich genau vor drei Jahren durchlebt - da ist auch gerade in dieser Zeit mein Blog entstanden, denn ich konnte mich im Haus ja nicht mehr frei bewegen.
    Spontan wurde unser Bad saniert, da ich eigentlich nur die Gästetoilette streichen wollte.
    Dabei hab ich ein feuchtes Rohr entdeckt und schon war die Sache am laufen.
    Die Monteure haben mir gesagt, wenn ich nur das Gäste-WC saniere und es mal Probleme im Bad darüber geben würde, dann würden sie mir hier wieder alles rausreißen.

    Eine Nacht hatten wir Bedenkzeit.
    Dann haben wir es gemacht - alles rausgerissen.
    Löcher durchbohren lassen vom Dach bis in den Keller und das im eisigen Januar/Februar.
    Das Wasser stand in meiner Speisekammer knöcheltief, ganz zu schweigen von all dem Staub und Dreck.
    Dann wurde noch gepfutscht, Gutachter bestellt und alles zog sich eeeeewig in die Länge.
    Insgesamt 4 Monate dauerte nur allein das Bad.
    Da ich keine blaue Toi-Toi-Toilette im Garten haben wollte, kam zuerst das Gäste-WC dran.
    Als das fertig war, ging es im Bad weiter.
    Ich kann Dich also komplett verstehen liebe Bettina. Aber Dein Ziel ist fast erreicht.
    Ein Projekt findet sein Ende und in ein paar Monaten lachst Du über all das.
    Ich lache in der Zwischenzeit auch darüber, wobei ich damals sehr gelitten habe.

    Ein schönes Weihnachtsgeschenk für Dich und Deinen Mann.
    Schön einweihen und genießen.
    So schnell - hoffe ich doch - kommt kein Badumbau mehr für Dich

    Alles Liebe und herzliche Grüße

    Deine Virginia
    (ich habe Deine Karte mit dem tollen Umschlag so genossen - die ist einfach toll. Danke nochmals dafür)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Bettina,
    das hört sich nach einer menge graue Haare an....du Ärmste....
    Ich drück die Daumen das dein nächstes Ziel, Heiligabend klappt....
    Was man auf den Bildern schon sieht, gefälltm ir sehr gut.
    Das wird ein sehr schönes Badezimmer......
    Und nächstest Jahr kannst du hoffentlich lachend daran zurück denken.
    Bin gespannt auf deine Ideen...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Bettina!
    Das klingt ja nicht schön. Du arme. Ich kann gut verstehen, dass man irgendwann die Motivation verliert wenn es nicht so klappt wie man es plant. Wenn sich Baustellen so ewig hinziehen verliere ich auch schnell die Nerven. Die Bilder von eurem Bad sehen aber schon sehr schön aus. Gefällt mir gut.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Bettina,
    wenn's fertig ist, wird's wunderschön!!!!! Ich wünsche dir, dass dein neues Bad bald fertig ist, die Handwerker ihr Bestes geben und du dich nicht mehr ärgern musst. Halt durch ..... nun kann es doch nicht mehr lange dauern.
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  23. Och, Du Liebe und da schreibst Du mir in der Verfassung auch noch so liebe Zeilen.
    Da hoffe ich und drücke ganz fest beide Daumen, dass dein Superbad bis Heiligabend fertig ist. Sieht jedenfalls schon ziemlich luxuriös aus.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Bettina,

    ich weiß wie Du Dich fühlst, wir hatten ja auch eine komplette Badrenovierung kurz bevor wir uns dann entschlossen haben das jetzige Grundstück zu kaufen und neu zu bauen. Ich kann das so gut nachvollziehen, bei uns war es halt Sommer damals aber das war auch nicht unbedingt besser.

    Bald kannst Du es genießen das schöne neue Badezimmer, es sieht sehr elegant aus :-)).

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Bettina,
    es ist wie es is, kann man dann nur sagen nur um ein wenig gelassener zu sein. Aber eben...
    Ich wünsche dir und deinen Lieben trotz allem ein paar ruhige und gemütliche Vorweihnachtstage. Habt einen schönen 3. Advent.
    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Bettina,

    ich lese Deinen Post erst jetzt. Bin momentan nicht mehr so up to date.
    Ja das Badezimmer ist die schrecklichste Baustelle die man haben kann. Und ich glaub auch die die am meisten Dreck verursacht.
    Aber es ist ja Gott sei Dank Licht am Ende des Tunnels zu sehen.
    Ist dein Mann Sternzeichen Waage ?
    Ich habe nämlich auch so einen zuhause......ausgleichend, ruhig, aufbauend...und nur ganz ganz ganz ganz selten mal unausgeglichen. Ich bewundere ihn dafür wirklich sehr.

    Übrigens "Herzlichen Glückwunsch nachträglich!" Ich nehme an Dein Ehrentag ist nun vorbei ??

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang ( die jetzt wieder in der Versenkung verschwindet )

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Bettina,
    ich drücke die Daumen, dass das bald geschafft ist!
    Es wird sicher sehr schön, wenn es dann mal fertig ist (die Bilder sehen schon mal toll aus). Ja, man hat halt dann keine Ruhe, nicht?, und vor der Weihnachtszeit zehrt das nochmal doppelt.
    Lieben Gruß und alles Gute dafür,

    AntwortenLöschen
  28. Ohje, du Arme! Aber das Bad ist toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Bettina- ich hoffe nun ist alles fertig und du kannst dich vom Stress erholen
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen

Danke das Du bei mir vorbeigeschaut hast. Hab Lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...