Montag, 30. September 2013

Fertig!!!!!!

Es ist vollbracht....
endlich habe ich wieder ein wenig Platz.
27 Knäuel Wolle habe ich verarbeitet
 
 
Emilia ihre Decke ist fertig!
Ich könnte diese Decke die ganze Zeit knuddeln.

 
Sie ist so kuschelig.....
und ich bin verdammt STOLZ!
(auch wenn es nicht meine Farben sind, könnte ich mich dran gewöhnen)
 
 
 
Ich finde sie einfach nur schön.
Habe ich schon erwähnt, wie STOLZ ich bin?
 
 
Meine erste Granny Decke
und wie schööööööön ich sie finde. GGGGGGG
 
Und ich bin so .......!
Ich habe mich wieder mal für Wolle von Lana Grossa entschieden.
Es ist ein Mikrofasergemisch. Eigentlich bin ich da nicht so für,
aber mich haben die Farben (muss ja ins Kinderzimmer passen)
und das Hautgefühl überzeugt.
Leider hat Emilia Neurodermitis und da muss man
ein paar regeln einhalten.
Und man kann sie waschen, waschen,waschen ......
 
 
 Ich habe beim Fotos machen erwähnt, das ich mir jetzt auch
eine Decke häkeln werde.
Na, ja die Begeisterung
 
 
hielt sich in Grenzen!
 
Ich möchte mich jetzt auch einmal bei meinen Lesern entschuldigen.
Ich schreibt immer so liebe und nette Kommentare bei mir und
veröffentlicht immer so fleißig wunderschöne Post´s.
Ich lese jeden morgen was Ihr alle geschrieben habt, komme aber
zeitlich leider nicht immer dazu bei allen zu antworten
oder Eure Post´s zu kommentieren.
Ich gebe aber mein bestes Euch allen gerecht zu werden.
Mir war jetzt einfach nur wichtig, das nicht der eine oder andere denkt
ich mag seinen Blog nicht mehr.
Ich mag Euch alle und finde diese Gemeinschaft einfach nur toll!
 
Und jetzt meine Lieben wünsche ich Euch einen schönen Abend!
 
Habe ich eigentlich schon erwähnt wie STOLZ ich bin?
 
Zwinker.....
 
Eure Bettina
 


Mittwoch, 25. September 2013

Versprochen....

habe ich dieser Tage vieles und werde auch alles einhalten.
 
Euch habe ich versprochen meine Mitbringsel aus Österreich zu zeigen
 
 
dieses Deckchen ist echt so hauchdünn, Hammer.
Ich hätte die Maschen wahrscheinlich gar nicht auf der Stricknadel gesehen...
trotz Brille!!!!

 
Ich finde es echt zauberhaft.....
 
Das nächste Deckchen ist sehr viel grober und kleiner.
Allerdings auch gehäkelt....

 
ich konnte beide einfach nicht liegen lassen...

 
und sie passten hervorragend in de Koffer!!!

 
Schön, oder?
 
Eigentlich wollte ich auch noch meine gekauften (alten) Spitzenbordüren zeigen,
aber ich finde sie nicht wieder.
Entweder habe ich sie weggeräumt oder irgend jemand wollte aufräumen...
wenn ich sie wieder habe zeige ich sie Euch.
 
Dann habe ich heute einen großen Teil meiner Zeit auf dem Balkon
(unsere kleine Terrasse, mit Treppe in den Garten)
verbracht.
Ich habe mir versprochen, im Gartencenter zu shoppen!!!
 
Der Herbst ist eingezogen, aber radikal.
 
 
Meiner Sommerblumen waren echt nicht mehr schön.
Katzengras habe ich auch noch mal eingetopft, weil meine zwei es lieben
(als ob wir nicht genug Rasen hätten),
 

 
Eigentlich bin ich kein Heide Fan, aber sie hält halt ewig lange
und sieht, wenn es regnet, nicht so verdörrt aus.
 

 
Meine Regenwürmer sind natürlich auch wieder mit an Bord...

 
allerdings muss ich denen bei Frost im Haus Asyl gewähren.
 
Dann haben wir auch ein neues Haustier bekommen,
Eule Schiefguck....
 
 
ich fand sie einfach nur witzig und musste sie mitnehmen.
 
 
Die Rose im Topf hatten wir zur Hochzeit bekommen,
ich soll sie mit Topf ins Beet pflanzen und wenn der Winter vorbei ist
in einen größeren Topf setzen, dann würde sie den Winter überleben.
Habt Ihr das schon mal gehört?
 
So, dann hat mich die liebe Karin getaggt und ich habe Ihr versprochen
ein paar Ihrer Fragen zu beantworten.
Ich beantworte jetzt nicht alle zehn, da ich ja schon getaggt wurde
und ein paar so ähnlich sind wie die ersten die ich hatte.
Ich werde auch nicht weitertaggen und hoffe das das ok ist.
 
2. Was hältst Du von Sport?
Also, ich bin kein Sport Freak. Ich bewege mich den ganzen Tag und finde das das ausreicht.
Ok, wir gehen zweimal die Woche tanzen (auch im Tanzsportverein)
und wir machen 1mal im Jahr eine lange Radtour, das Fahrrad wir
ab und an auch so dann mal benutzt.
Aber Joggen und Co, nein Danke GGGG
 
3. Was ist Deine Lieblingsnascherei?
Ich mag sehr gerne Schokolade.
Meine Favoriten aber sind: After Eight, Baumkuchen und Gewürzspekulatien!!!!
 
4. Dein Lieblingsbuch?
Die Säulen der Erde. Ich habe es Anfang der ´90 er gelesen und finde es immer
noch das beste Buch überhaupt. Allerdings sind Sturz der Titanen und Welt der Winter
auch sehr gut geschrieben.
 
5. Übst Du Deinen Traumberuf aus?
Nein! Aber ich liebe meinen erlernten Beruf über alles.
Ich wollte Schneiderin werden, aber damals gab es nur Ausbildungsplätze
in Stuttgart. Dafür war die Lohn zu gering, als das ich mir ein Zimmer oder so
etwas hätte mieten können. So habe ich dann einen anderen Kreativen Beruf erlernt
und bin wirklich sehr glücklich damit.
Ich bin Friseurin und das seit 27 Jahren.
 
6. Wohin würde Dich Deine Traumreise führen?
Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich kein Traumziel.
Ich liebe mittlerweile Städtereisen und würde gerne mal nach
Rom und London fliegen.
Welches Urlaubsziel ich aber am allerschönsten fand
war Sizilien.
 
9. Wie entspannst Du Dich am besten?
Am besten eigentlich, wenn ich wirklich nichts tue.
Ich lese oft, will aber dann auch das Ende wissen.
Ich handarbeite viel, will dann auch fertig werden.
Ich wurschtel gerne im Garten, will dann auch alles fertig haben.
So sorge ich bei meinen schönen Altagsaufhübschern immer
wieder dafür, das ich mich nicht entspanne.
Deshalb nichts tun!!!!!
 
10. Was machst Du am liebsten an einem regnerischen Sonntag?
Am liebsten kuschel ich mich dann mit einer Wolldecke und meinem
Mann aufs Sofa und schaue mit ihm irgendwelche schnulzen.
 
So jetzt habe ich einen großen Teil meiner versprechen eingelöst!
Ein extrem langer Post ist entstanden und ich muss mich jetzt fertig machen.
Heute ist Mittwoch, das heißt. Tanzsportverein.
 
Liebe Grüße
Eure Bettina
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Montag, 23. September 2013

Es war so schön!

 
 
Über den Wolken von Hannover!
 
Wir sind am letzten Freitag nach WIEN geflogen.
Und was soll ich Euch sagen,
eine tolle und imposante Stadt,
einige meiner Leser wissen das, da sie ja Österreicher sind!
 
Ich habe gaaaaaannnnnzzzzz viele Fotos gemacht,
die ich Euch aber nicht alle antun werde.
 
 
Ein bisschen Sightseeing muss aber sein,

 
ob Ihr wollt oder nicht!
 
Gigantisch wie eng dort alles gebaut ist.

 
Und die ganzen Skulpturen, alle auch teilweise "witzig"!
 
 
Pflichtprogramm....
 
 
um die ORIGINAL Sachertorte zu essen.
Natürlich habe ich auch was gelernt!
Ich dachte immer die Österreicher reichen das Wasserglas zum Kaffee als
"Geschmacksneutralisator"! Pustekuchen! Da gehört der gebrauchte
Kaffeelöffel rein, damit die Silbertabletts keinen Schaden nehmen.
Typisch Tourist, ich habe es immer getrunken.
Jetzt nicht mehr........
 
Diesen Gesellen hätte ich am Liebsten eingepackt,
 
 
ging aber leider nicht! "Tierschutz!" GGGGG
 
Samstagabend waren wir dann bei Heurigen!
Uns wurde gesagt, das muss man erlebt haben.
Jau, stimmt.
Die Stimmung war total Klasse, das Essen Megalecker und der Wein.......
 
 
ich habe seit Jahren nicht soviel getrunken und
wusste auch gar nicht das ich das kann.
Da wir an diesem Wochenende nicht alleine waren,
wurde echt viel gesüppelt und ich bin jetzt auf "Entzug". GGGGG
 
Natürlich waren wir auch auf dem Naschmarkt und auf einem Antikmarkt.
Da gibt es leider keine Bilder von.
Auf dem Naschmarkt war es zu eng...
und auf dem Antikmarkt durfte ich nicht Knipsen.
Aber ein paar Kleinigkeiten habe ich gekauft.
Die muss ich aber erst noch auspacken, dann zeige ich sie Euch!
 
 
Diesen Wohnwagen möchte ich Euch auch nicht vorenthalten.
Der Stand vor unserem Hotel und kann als Zimmer gemietet werden.
 
Wir waren im Daniels und ein paar von Euch hätte das bestimmt auch gut gefallen.
 
Solch eine Deko findet man dort
 
klasse, oder!?
 
So jetzt muss ich aber zusehen, das ich mich fertig mache.
Das Büro wartet auf mich.
 
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Wochenanfang
und schicke Euch allen einen ganz lieben Gruß
 
Eure Bettina
 

Freitag, 20. September 2013

Und Tschüß!

Meinen Lieben,
wir haben jetzt 4 Uhr morgens am Freitag
und ich wollte nicht versäumen Euch ein schönes Wochenende zu wünschen.
 
Ohne groß TamTam verabschiede ich mich bei Euch bis Montag.
Wir fahren gleich zumFlughafen und steigen in einen Flieger.
Die Kamera ist eingepackt und ich werde versuchen viele schöne
Fotos mitzubringen.
Wo ich mich bis Sonntag aufhalte erfahrt Ihr dann am Montag.

Ich möchte auch noch meinen lieben neuen Leser begrüßen
und mich für die Mitfühlenden Kommentare von Euch auf meine Obst Aktion
bedanken,GGGGGGG

Macht es Euch nett
Eure
Bettina


Mittwoch, 18. September 2013

Der Herbst....

zieht jetzt auch ganz langsam bei mir ein.
 
 
Im Moment komme ich nicht wirklich dazu irgend etwas schönes zu zaubern.
Dieses schönen Blumenstrauß haben wir von einer lieben Nachbarin bekommen.
 
 
Ich mag Dahlien und Sonnenblumen sehr gerne und habe mich
sehr über dieses Sträußchen gefreut.
 
Nachdem ich meine "zig Millionen" Äpfel, als Gelee und Apfelmus
verarbeitet hatte, ging es in die nächste Runde.
Eine andere Nachbarin fragte ob wir Zwetschgen haben möchten?
Klar! Immer gerne! Unsere Süsse und mein GG gingen pflücken.
Zwei Eimerchen höchstens hatte ich gesagt (ich habe im Haushalt 10liter Eimer),
mein Göttergatte nahm die Eimer aus dem Betriebswagen ( 30liter Eimer),
als ich von der Arbeit nach Hause kam, dachte ich mich trifft
die Zwetschgenkeule.
OK. Alle sagen die Zwetschgen haben dieses Jahr viele Würmer,
also wird soviel nicht überbleiben! DACHTE ICH!!!!!
17 kg Pflaumen habe ich entsteint und eingefroren und dann
habe ich noch Kuchen gebacken.
Frustriert wie ich war, habe ich keine Bilder gemacht.
 
Aber jetzt kommt was ganz schönes!
Als Dankeschön, das wir Zwetschgen genommen haben,
bekam ich diesen hübschen Kranz geschenkt
 
 
 
 ist doch wirklich schön und nett.
 
Zu guter letzt kam dann noch eine Nachbarin und brachte Äpfel.
Sie hätte so viele und man könnte die nicht so gut und so lange lagern.
Jetzt hätte ich ja NEIN sagen können,
aber macht man das? Dafür fand ich das wieder zu nett.
 
Also habe ich dann noch ne Runde Apfelkuchen gebacken.
Mein Gefrierschrank ist jetzt proppe voll und ich
fühle mich nach dieser Woche, wie........ dafür gibt es keine Worte.
 
Und da ich Äpfel so liebe,
habe ich noch ein paar für meine Deko genäht.
 
 
 
 
 
So jetzt muss ich noch ein wenig werkeln,
weil um 18.45 Uhr wird das Tanzbein wieder geschwungen.
 
Liebe Grüße
Eure Bettina


Mittwoch, 11. September 2013

Getaggt!

Ich hatte jetzt schon bei einigen anderen mitbekommen
was das ist. Da ich jetzt von der lieben Birgit getaggt worden bin,
werde ich hier lieb und artig die Fragen beantworten!

 
Warum hast Du mit dem bloggen angefangen?
Tja, gute Frage!? Ich mache sehr vieles am Rechner und bin für neue technische Dinge immer sehr aufgeschlossen. Früher hatte ich mal eine Homepage, in der es hauptsächlich um meiner Katzen und Handarbeit Gedöns ging. Auf der Suche nach Ideen bin ich dann immer wieder auf diese wunderbaren Blogs gestoßen. In meinem Umfeld werden meine Handarbeitsaktivitäten gerne belächelt; wie Du strickst, Du nähst??? Ja tue ich und das gerne. Grosses Augenverdrehe.....
So habe ich mich entschlossen, einen Blog zu erstellen, da ich gemerkt habe, das ich hier unter meines Gleichen bin. Obwohl die Sachen die ich herstelle immer wieder gerne von den Augenverdrehern genommen werden!

Was sagen Freunde und Familie dazu, dass Du bloggst?
Die meisten meiner Freunde wissen das gar nicht und meine Familie auch nicht vollständig.
Mein "GG" (Göttergatte) liest heimlich mit und findet das, glaube ich, ganz nett. Seine Befürchtung besteht darin, das ich mich oder uns zu öffentlich mache, aber ansonsten hat er damit keine Probleme.
Der Rest: KEINE AHNUNG! Ist mir aber auch ehrlich gesagt egal.

Was ist Dein Lieblingsthema beim bloggen?
Ich glaube so wirklich habe ich keins. Obwohl ich natürlich immer ganz neugierig darauf bin was Ihr von meinem gewerkel haltet!

Welcher Blog ist Dein Lieblingsblog?
versponnenes von Katja
Bei Ihr habe ich schon immer anonym gelesen, als ich selbst noch keinen Blog hatte. Katja war dann auch meine erste Leserin und hat mich auch darauf aufmerksam gemacht das mir eine Follower-Liste fehlte. Obwohl ich sie persönlich nicht kenne, merkt man an ihrer Art zu schreiben was für ein netter und lieber Mensch dahinter steckt. Aber das Gefühl habe ich mittlerweile auch bei vielen anderen.
Bloggerinnen sind einfach Klasse.

Kaufst Du extra Deko.... ich meine um es in Deinen Posts zu zeigen?
Ein ganz klares NEIN! Ich finde bloggen toll, aber nur um etwas zu haben was ich Euch zeigen kann würde ich nicht los gehen, das ist nicht mein Stil. Ich kaufe sehr gerne neue schöne Sachen ein, aber im Prinzip bin ich der Meinung, das meine Schränke auch so schon voll genug sind.

Wenn Du Handarbeitest, auf was bist Du besonders Stolz?
Hmm! Am meisten eigentlich auf die Sachen, wo ich keine Anleitung zu hatte. Und natürlich auch auf die, wo ich vorher nicht wusste ob ich es überhaupt hinbekomme, da ich es noch nie gemacht habe.
Aber ganz besonders Stolz bin ich auf ein Bild das in unserem Esszimmer hängt. Es ist ein Portrait von meinem Schwiegervater, den ich leider nie kennengelernt habe. Ich habe es mit Bleistift und Kohle gemalt. Diese Aktivitäten werde ich Euch wahrscheinlich nie zeigen, Sorry.

Dein Lieblingsrezept?
So ein richtiges Lieblingsrezept habe ich eigentlich nicht. Ich koche recht gerne, aber so im täglichen Leben gibt es eigentlich nur Gerichte die recht schnell gehen. Bei uns wird abends warm gegessen und da ich auch immer erst kurz vorher erfahre, wer alles da ist, stelle ich mich nicht stundenlang hin.
Wenn aber was besonderes ist oder wir Gäste haben, bereiten wir sehr gerne was "Wildes" zu, da wir es auch selber gerne essen.
Wir bevorzugen dann die Niedrigtemperatur Garmethode....
Mein Favorit (egal ob Schwein, Hirsch oder Reh)

Wild mit Cranberrie - Soße

1,2 kg Wildbraten
Pfeffer, Salz
80g weißen Speck
100g Suppengemüse
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
1 TL Wachholderbeeren
5 Pfefferkörner
1 Nelke
1/8 Liter Johannisbeersaft,schwarz
1/4 Liter Wildfond
60g Butter
100g Cranberries
1/4 Liter Wasser
2 TL Speisestärke

Fleisch waschen, trockentupfen und Häute und sonstiges entfernen. Die Speckscheiben in dünne Streifen schneiden und in einem Bräter kräftig ausbraten und die Speckscheiben wieder entfernen.
Fleisch gut mit Salz und Pfeffer einreiben und im ausgelassenen Speckfett gut von allen Seiten anbraten.
Fleisch rausnehmen und in Alufolie warm halten.
Suppengemüse putzen, in grobe Würfel schneiden und im Bratenfett anbraten. Eine Zwiebel pellen, viertel und in den Bräter legen leicht mit anbraten. Lorbeerblatt, Wachholderbeeren, Pfefferkörner und Nelke dazugeben. Mit schwarzen Johannisbeersaft ablöschen. Die Hälfte vom Wildfond angießen und den Hirschbraten ( mit dem Bratensaft der sich in der Folie befindet) in den Bräter legen. Das Fleisch mit den restlichen Speckscheiben belegen.
Ofen auf 85° Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Fleischthermometer mittig ins Fleisch stecken und gute 4-5 Stunden auf der mittleren Schiene garen.
Die Butter schmelzen und das Fleisch in regelmäßigen Abständen damit einpinseln. Nach und nach auch den restlichen Wildfond angießen.
Wenn das Fleischthermomether  77 Grad anzeigt, Fleisch herausnehmen und in Folie einwickeln. Dann kann sich der Bratensaft gut im Fleisch verteilen und läuft beim anschneiden nicht raus.
Die Bratensoße durch ein Sieb in einen kleinen Topf umfüllen. Cranberries dazugeben und einmal kurz aufkochen lassen und gut erwärmen lassen. Die Sosse mit Wasser verlängern. Speisestärke mit wenig Wasser verrühren und damit die Soße binden.

Dazu reichen wir meistens Spätzle oder Knödel, Rotkohl und Birnen mit Preiselbeeren.

Wenn von den Bloggern würdest Du am liebsten mal persönlich treffen?
Da habe ich keinen Favoriten. Ich glaube es wäre mit jedem den ich regelmäßig besuche amüsant und unterhaltsam.

Was ist Dein größter Wunsch in der Zukunft?
Das mein Leben und alles was dazu gehört so harmonisch und schön bleibt wie es ist. Ich wünsche mir, das unsere Süße ihren weg nach dem Abi findet und glücklich dabei wird.
Und ich würde gerne nochmal irgend etwas anderes machen, neue Wege beschreiten. (Aber nicht ohne meine Lieben).

Für was gibst Du am liebsten Geld aus?
Für Pflanzen und Geschenke. Ich kaufe am liebsten Dinge für andere ein, obwohl ich auch sehr gerne mal shoppen gehen und auch an mich denke. Aber das andere macht mir (liegt vielleicht auch am Alter) mittlerweile mehr Spaß.

So jetzt hoffe ich, das ich die Fragen ausführlich genug beantwortet habe.
 
 
Dieses ist wirklich eine ganz freiwillige Aktion und so wie ich das verstanden habe,
sollen nur Blogger/innen mit weniger als 200Lesern getaggt werden.
Wer jetzt mitmachen möchte, der sei gewarnt!!!
Es ist nicht mal eben gemacht, sondern es dauert ein Weilchen bis der Post
dann fertig ist. So habe ich es jedenfalls empfunden.
Natürlich hoffe ich jetzt, das ich mich für Bloggerinnen entschieden habe,
die nicht schon einige male getaggt worden sind. Wundern würde es mich nicht!

Jetzt muss ich mal überlegen welche ich jetzt stelle!?

1. Was magst Du am bloggen am liebsten?
2. Wie sieht ein ganz normaler Tag in Deinem leben aus?
3. Wenn Du die Zeit zurück drehen könntest, würdest Du etwas anders machen?
4. Dekorierst Du Dein Zuhause für Dich oder für die anderen?
5. Was ist für Dich das größte No Go ?
6. Wenn jetzt eine Fee käme und Dir einen Wunsch erfüllen würde, welcher wäre das?
7. Wie würdest Du Dich selbst beschreiben?
8. Welches ist Dein absolutes Lieblingsbuch?
9. Was ziehst Du vor: Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?
10.Was bedeutet Dir Weihnachten?

Meine getaggten Bloggerinnen

alltagsaufhuebscher.blogspot.de
dashasenhaeuschen.blogspot.de
eddasstricknadel.blogspot.de
sophinies.blogspot.de
raumfuertraum.blogspot.de
dancing-muffin.blogspot.de
sue-karin.blogspot.de
wetterhexe1112.blogspot.de
dekowelt.blogspot.de
zuckerzahn.blogspot.de/

Dies sind die Regeln für's Taggen: 
  • Beantworte die 10 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
  • Denk dir selbst 10 Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst
  • Such dir 10 Blogs aus, die jeweils unter 200 Follower haben und tagge sie
  • Erzählt es den glücklichen Bloggern
  • Zurück taggen ist nicht erlaubt! 

so jetzt muss ich ein "wenig" weiter arbeiten.
 
 
Liebe Grüße
Eure Bettina









Montag, 9. September 2013

Werbung......

Ja meine Lieben, Ihr lest richtig...
heute gibt es Werbung auf meinem Blog.
 
Ich bin einfach so schwer begeistert, das ich dachte, das tue ich jetzt mal.
 
Am Wochenende war hier bei uns in Lippe
der TAG DES OFFENEN DENKMALS!
 
 Gewürdigt und präsentiert wird das vielfältige bauhistorische Erbe,
das das Aussehen unserer Städte und Dörfer prägt und sie unverwechselbar macht.
Es ist jedes Jahr aufs neue hochinteressant  und informativ.
Wenn man sieht mit wie viel liebe und Hingabe alte Häuser
von ihren Besitzern saniert und restauriert werden, einfach toll....
wenn sie einem dann auch noch die Möglichkeit geben,
sich alles in Ruhe auch mal von innen anzuschauen, hervorragend.
 
Jetzt die Werbung!!!!!!!
wir haben uns natürlich nicht irgendein Haus angesehen......
NEIN!!!!
Wir haben uns ein ganz besonderes Angesehen
( naja, eigentlich ein Haus, das gebaut wurde von jemandem der sich das leisten konnte
aber nicht wirklich einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft hatte),
ganz besonders finde ich es, weil es in der schönsten Straße Detmolds steht
und seit etwas mehr als einem Jahr ganz lieben Freunden von uns gehört.
 
Diese Freunde, ich kann sie ruhig beim Namen nennen, Andrea und Thomas Berger,
haben aus diesem Häuschen
 
 
ein Prachtstück gemacht.
 
Ganz viel liebe und Herzblut haben sie investiert
um diesem Haus Glanz und Gloria zu verleihen
( gut ausgedrückt, oder)
Leider sind die Bilder von der Auflösung hier nicht so schön,
da ich sie gemopst habe...
 
Der Eingangsbereich,
 
 
die Küche

 
Flur,

 
nochmal Flur, grins


 
Wohnzimmer,
 


besonders schön finde ich diesen alten Weichholzkühlschrank.
Denn haben die beiden von uns geschenkt bekommen und passt wundervoll dahin, oder!
 
Wir verschenken so was natürlich nicht mal eben....
bei uns hat er in der Küche ein wirklich undankbares leben gefristet
und dort steht er doch viel besser!

 
das Bad

das Schlafzimmer,

 
es gibt aber auch noch ein Kinderzimmer mit 2 Einzelbetten,
ein Spieleparadies und ein Gäste WC
(diese Bilder wollten aber nicht in meinen Blog)
 
Und jetzt kommt der Hammer,
ihr seht hier kein normales Wohnhaus, neiiiiiinn,
aus diesem Häuschen ist eine Ferienwohnung geworden.
Ja richtig, wenn Ihr mal in Detmold urlauben wollt,
hier könntet Ihr Euer Domizil errichten.
 
Um es mal in voller Pracht zu sehen, lohnt sich der Blick mal hierhin
Ich weiß jetzt schon, das viele von Euch es mögen werden,
auch wenn Ihr nicht zum urlauben kommen wollt.
 
Ach so, die Einrichtung ist teilweise vom Schweden,
aber ansonsten echte alte antiquarische Möbel.
 
So, meine Lieben, die Werbezeit ist vorbei.
Jetzt werde ich Andrea und Thomas beichten, das ich ihre Bilder gemopst habe.
 
Ich wünsche Euch allen einen schönen Start in die Woche
 
Eure Bettina
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Montag, 2. September 2013

Anleitung...

     
     
    Ich wurde ein paar mal gefragt, ob es zu meinen Geleegläser-Häubchen
    eine Anleitung gibt.
    Jetzt gibt es eine!!!!!
    Da ich wirklich kein Häkelprofi bin, übernehme ich für das was ich Aufgeschrieben habe
    keine Verantwortung.
    Die Anleitung für das Blümchen habe ich irgendwann mal im Netz gefunden,
    weiß aber nicht mehr wo....
    der Rest einfach geschaut wie andere das machen und es ist was geworden.
     
    Ich habe Baumwollgarn von Lana Grossa für Nadelstärke 2,5-3 benutzt.
    Das Häubchen passt perfekt auf Gläser mit einem Deckeldurchmesser von 6cm.
    Wer es größer braucht, einfach mehr Stäbchen Runden häkeln.

  • 1. Rd.: 6 Luftmaschen mit einer Kettmasche zum Ring schließen
  • 2. Rd.: 3 Luftmaschen, 17 Stäbchen in den Ring häkeln
  • 3. Rd.: 6 Luftmaschen, 2 Stäbchen der Vorrunde überspringen, 1 Stäbchen ins nächste Stäbchen, 3Luftmaschen, noch 4 mal wiederholen = 6 Luftmaschenbögen, mit Kettmasche in der 3Anfangsluftmasche schließen.
  • 4. Rd.: 1 Luftmasche, jetzt in jeden Luftmaschenbogen 1feste Masche, 1halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 2Doppelstäbchen, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 feste Masche, mit einer Kettmasche in der Anfangsluftmasche schließen.
  • 5 Rd.: jetzt hinter der Blüte in die Maschen der 1.Runde arbeiten. 3 Luftmaschen, nur Stäbchen häkeln, jede 2. Masche verdoppeln, mit Kettmasche in die 3 Luftmasche schließen.
  • 6.Rd.: 3 Luftmaschen, nur Stäbchen häkeln, jede 3. Masche verdoppeln mit Kettmasche in die 3. Luftmasche schließen
  • 7. Rd.:  2 Luftmaschen, nur feste Maschen in das vordere Maschenglied häkeln, mit Kettmasche in die 2Luftmasche schließen.
  • 8. Rd.: 3 Luftmaschen, nur feste Maschen in das hintere Maschenlied der Vorrunde häkeln, mit Kettmasche in die 3 Luftmasche beenden.
  • 9. Rd. : 4 Luftmaschen, *1 Masche der Vorrunde überspringen, 1 Stäbchen, 1 Luftmasche* von * bis* bis zum Ende der Runde wiederholen, mit Kettmasche in die 3. Luftmasche schließen.
  • 10. Rd.: 2 Luftmaschen, in jedes Maschenglied eine feste Masche, mit Kettmasche in die 2 Luftmasche schließen.
  • 11. Rd.: 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen in die Kettmasche häkeln, *1 Luftmasche, 1 Masche der Vorrunde überspringen, 4 Stäbchen in eine Masche der Vorrunde, von* bis*  bis zum Ende der Runde wiederholen.
  • FERTIG Fäden vernähen.
jetzt nur noch ein schönes Bändchen rein und das Gläschen kann angezogen werden.
 
 
 
So jetzt wünsche ich Euch einen schönen Abend
und hoffe das Ihr alle einen schönen Wochenanfang hattet.
 
Eure Bettina
 


Sonntag, 1. September 2013

Immer wieder Sonntags...

Irgendwie habe ich im Moment nur Sonntags ein wenig Ruhe und Zeit
meinen Blog zu pflegen.
 
 
Heute möchte ich mich als erstes mal bei meinen Lesern bedanken,
das ihr schon so zahlreich seit und regelmäßig bei mir vorbei schaut.
Ich freue mich jedes mal aufs, wenn ich wieder einen neuen Leser begrüßen darf.
 
DANKE SCHÖN!!!
 
Diese Woche war recht unspektakulär.
Wir haben gearbeitet, gearbeitet und gearbeitet.
Ich denke mal das geht den meisten von Euch auch so.
 
Ich habe zwar auch ein wenig gehäkelt....
 
 
Kürbisse standen schon lange auf meiner TO DO -Liste.
 
 
Ich bin mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden,
an denen kann man sehr gut erkennen, das häkeln noch nicht lange zu meinen Hobbys gehört
 
 
Aber ich mag sie trotzdem.....
 
Dann habe ich auch ein wenig mit unseren Äpfeln gekämpft
 
 
irgendwie komme ich aus der Nummer nicht mehr raus....
 
 
Äpfel über Äpfel....
 
 
die fertigen Geleegläser zeige ich erst die Tage,
da ich erst noch Häubchen häkeln muss......
mal schauen ob ich die nochmal so hin bekomme
habe mir nämlich nicht aufgeschrieben wie ich sie gemacht habe!!!
 
 
Dann haben wir auch einiges im Garten gemacht
und hatten dabei tatkräftige Unterstützung
unsere kleine Felidae (13 Jahre jung)!
 
 
Ich glaube an den Bildern kann man sehen, wie trocken es bei uns ist,
beim buddeln bekommen wir fast schon eine Staublunge...
 
 
seit einiger Zeit lese ich überall das es regnet, regnet, regnet....
 
 
 
bei uns hat es gestern endlich mal seit Wochen zum ersten mal gegossen,
heute ist zwar kühl aber wieder trocken.
 
Was wir so im Garten gemacht haben, zeige ich Euch die Tage mal....
 
aber zum Abschluss noch ein paar Bilder vom wunderschönen
Sonnenhut...
 
 
 
ich mag diese Pflanze so gerne, da sie Schmetterlinge wirklich magisch anzieht...
 
 
wenn man ganz ruhig und vorsichtig seine Hand hinhält
lassen sie sich sogar streicheln

 
 
fühlt sich total cool an....
 
So dann sage ich mal
Tschüß
und wünsche Euch morgen einen schönen Start in die neue Woche
 
Eure Bettina
 
 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...